Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – und das ist in dem Fall die Messenger-Konkurrenz. Das Datenschutz-Debakel bei WhatsApp hat Folgen.

Das ganze Theater um WhatsApp wird wohl den wenigsten verborgen geblieben sein. Hintergrund ist eine Deadline, die der Messenger-Dienst aus dem Facebook-Konzern seinen Nutzern gestellt hatte, um ihre neuen Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren. Grundsätzlich geht es um die offizielle Freigabe, dass WhatsApp seine Nutzerdaten mit Facebook teilen darf.

Hier gibt es Alternativen zu so gut wie jedem Dienst der Datenkrake Facebook

WhatsApp-Debakel treibt Nutzer zu ICQ

Für die Mitglieder der Europäische Union wurde eine Ausnahme gemacht, auch hierzulande greift das Ultimatum also nicht (ganz davon abgesehen, dass es verschoben wurde). Wohl aber unter  anderem gilt es in Hongkong, wo sich zahlreiche User jetzt von WhatsApp abwenden und dafür einen Dienst wiederbeleben, der seine Blütezeit eigentlich schon lange hinter sich hat.

Wie das Wall Street Journal berichtet, gehört nämlich ICQ dort derzeit zu den am meisten heruntergeladenen Apps. Als Gründe werden allem voran nostalgische Gründe genannt, die die Nutzer wieder zu ICQ treibt. Was anderes kann es auch kaum sein.

Chat-App-Boom: Empörung über WhatsApp sorgt für regelrechte Wechselorgie

ICQ punktet nicht mit Sicherheit – sondern mit Nostalgie

Wir hatten bereits darüber geschrieben, dass Signal und Threema ebenfalls einen Nutzerzuwachs verzeichnen, nachdem WhatsApp die Änderung der Nutzungsbestimmungen angekündigt hatte. Diese beiden Messenger punkten aber immerhin durch besondere Sicherheitsvorkehrungen, für die ICQ nicht gerade bekannt ist. Laut Golem gibt es widersprüchliche Angaben zur Verschlüsselung, noch dazu ist es proprietäre Software.

ICQ New: Der erste Messenger eurer Eltern feiert ein Comeback

Seit mehr als zehn Jahren ist ICQ Teil des russischen Mail-Anbieters Mail.ru. Im April 2020 gab es einen mehr als dringend notwendigen Relaunch für den angestaubten Dienst, damit er wenigstens ansatzweise zu heutigen Vertretern konkurrenzfähig ist. Kennt ihr eure ICQ-Nummer noch auswendig? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.