Auf ein Foldable von Xiaomi warten wir schon lange, doch die Konzepte gehen dem Hersteller noch nicht aus. Das neuste Patent ist etwas bizarr.

Foldables scheinen das nächste große Ding zu werden, jedenfalls investieren Hersteller immer mehr in diese noch recht neue Gerätekategorie. Ich glaube zwar auch hier nicht an ein wirklich alles veränderndes Konzept, spannend finde ich die Experimente aber allemal. Vor allem, wenn sie so sind wie das, was Xiaomi sich jüngst hat patentieren lassen.

Was ist ein Foldable-Smartphone?

Foldable etabliert sich als Bezeichnung für eine neue Generation von Smartphones, die über faltbare bzw. klappbare OLED-Displays verfügen. Sie sind die moderne Reinkarnation klassischer Klapphandys.

Schon Anfang letzten Jahres gab es Hinweise auf ein Xiaomi-Device à la Galaxy Fold – beziehungsweise noch besser, anstatt von zwei Displays gäbe es nämlich ein großes, das wirklich flexibel faltbar wäre. Bis jetzt ist daraus allerdings leider noch nichts geworden. In diesem Jahr gab es dann wieder Meldungen über ein Falt-Phone im Clamshell-Design, also so, wie wir es vom Samsung Galaxy Z Flip oder dem Motorola Razr (das auch bald neu aufgelegt werden soll) kennen.

Das spannendste Xiaomi-Projekt: Dreiteiliges Display und Triple-Kamera

Kommt dieses Xiaomi-Gerät überhaupt auf den Markt?

In dieser erst mittelmäßig langen, aber erfolglosen Geschichte gibt es mit dem neuen Patent also die Fortsetzung. Es wurde laut Pocketnow am 22. Mai ausgestellt, im gleichen Atemzug wird aber die tatsächliche Erreichung der Marktreife bezweifelt. Wäre schade um das Konzept, die Quadkamera, die sich um 180 Grad drehen lässt und so sowohl als Haupt- als auch als Selfiecam dienen könnte, ist in der Form nämlich einigermaßen innovativ.

Auf der anderen Seite soll allerdings noch ein fünfter Sensor stecken – wofür auch immer, wenn man doch eigentlich mit der Hauptkamera immer die höchste Qualität erzielen möchte. Ist das Smartphone aufgeklappt, sticht der Kamera-Balken übrigens deutlich hervor, zugeklappt fügt er sich nahtlos ins Design ein. Würdet ihr einem Clamshell-Foldable einen Chance geben oder seht ihr für die gar keine Zukunft?

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.