Der Akku ist für manche Käufer sicherlich ein noch wichtigeres Kriterium als der Prozessor oder die Kamera. Xiaomi arbeitet wohl am nächsten Monster-Phone.

Dass ein aktuelles Highend-Android-Smartphone bei moderater Benutzung nur einen Tag durchhält, ist leider immer noch der Standard, an den wir uns längst gewöhnt haben. Mit der Kapazität der Akkus ist auch der Strombedarf stetig angewachsen, sei es durch potentere Prozessoren oder eine höhere Auflösung.

Nachteile für Smartphone-Besitzer: Neues Schnellladen lässt Akku schneller altern

Um die Mobiltelefone nicht unnötig dicker und schwerer zu machen, haben sich die Hersteller zumindest verschiedene Schnellladetechniken ausgedacht, die das Smartphone nicht allzu lange an die Steckdose verbannen. Und die zeigen Wirkung: Innerhalb einer halben Stunde ist das Gerät in der Regel wieder voll genug, um das Haus bedenkenlos verlassen zu können.

Xiaomi plant 5G-Flaggschiff mit 120 Watt Ladegerät und Highend-Prozessor

Xiaomi lädt bald mit 120 Watt

China-Konzern Xiaomi setzt mit seiner Hardware regelmäßig neue Maßstäbe – oder macht sie zumindest massentauglich. Jüngst sind Berichte aufgetaucht, nach denen Xiaomi in seinem nächsten Highend-Flaggschiff Komponenten verbaut, die ermöglichen, das Smartphone mit satten 120 Watt wieder aufzuladen. Damit dieser Bedarf überhaupt gerechtfertigt ist, gab es auch direkt Infos zum verbauten Chip: Vermutlich wird nämlich die Oberklasse von Qualcomm, der Snapdragon 865 oder sogar Snapdragon 865 Plus verbaut.

Xiaomi Mi Max 3 vorgestellt: Riesen-Akku, Tablet-Display, LTE-Band 20

Nach Mi Max 3 nächstes Xiaomi-Phone mit Riesen-Akku

Der ganze Strom muss allerdings auch irgendwo hin, und das muss ja wohl ein überdimensionaler Akku sein. Der chinesische Leak-Kanal Digital Chat Station hat auf Weibo verraten, dass ein nächstes Highend-Xiaomi-Smartphone mit einem Akku ausgestattet ist, der mehr als 6.000 mAh fasst. Das ist nochmal ein ordentlicher Sprung von den riesigen 5.500 mAh, die im Xiaomi Mi Max 3 stecken.

Die aktuelle Flaggschiff-Serie von Xiaomi hört auf den Namen Mi 10 und genau hier soll auch das Smartphone eingegliedert sein, über das wir hier berichten. Xiaomis Vizepräsident Cheng Cheng hat wohl ebenfalls auf Weibo verlauten lassen, dass man an einer „Super Large Cup“-Version des Mi 10 arbeite – vielleicht geht es dabei also genau darum.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Das Mi Note 10/ Pro verfügt bereits über eine Akkukapazität von 5760 mAh, ist also knapp unter den 6000 mAh, aber bereits über dem Mi Max 3.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.