In den vergangenen Tagen hat es an neuen Leaks gehagelt, deshalb gibt es hiermit einen kleinen Überblick über die neusten Infos zur Pixel 7-Serie. Google bereitet gerade hinter den Kulissen den Marktstart final vor, Präsentation und Vorverkauf sind weiterhin für den 6. Oktober angesetzt.

Es hat sich in den letzten Tagen das frühere Gerücht bestätigt, dass die Geräte wahrscheinlich erst zum 18. Oktober an die Kunden ausgeliefert werden. Sind daher rund zwei Wochen Wartezeit nach Bestellung. In dieser Zeit wird man aber womöglich von einer Vorverkaufsaktion profitieren können.

Noch ist unklar, welche Bundle es geben soll. Umso klarer ist dafür die Preisgestaltung. Eine sehr gute Quelle hat zeigen können, dass in den USA die Preise zur Pixel 6-Serie unverändert bleiben. Gilt das trotz schwacher Währungen und Inflation auch für uns, starten Pixel 7 ab 649 Euro und Pixel 7 Pro ab 899 Euro.

Prototypen zeigten bereits, dass es beim Pixel 7 Pro ein anderes Display als beim Pixel 6 Pro gibt. Es ist immer noch gebogen, aber weit weniger stark. Stattdessen ist es wohl nur noch so viel gebogen, damit es der Hand ein weiches Gefühl gibt. Das wäre jedenfalls meine Beschreibung zum ersten offiziellen Bild, das die Vorderseite zeigt.

Pixel 7 Pro Display Grafik

Auch zu den Dingen, die uns unter dem Display erwarten, sind in den letzten Tagen weitere spannende Details ans Tageslicht gekommen. Dazu gehört der interne Speicher, den Google erneut mit 128 und 256 GB in beiden Modellen anbieten will. Diesmal auch bei uns in Europa.

Was den neuen Tensor-SoC angeht, erwartet mal nicht einen großen Sprung bei der allgemeinen Leistung. Google optimiert dafür viele der Extras, die man für maschinelles Lernen, Kamera etc. benötigt. Tensor G2 wird nicht extrem viel schneller sein, doch insgesamt viel besser.

Ganz ähnlich ist es beim neuen Case. Das bleibt wie im Vorjahr, kommt aber mit ein paar Verbesserungen daher. Das lassen jedenfalls die ersten Bilder vermuten. Es gibt zum Beispiel richtige Tasten-Cover, das ist neu und womöglich widerstandsfähiger als beim Pixel 6-Case.

Pixel 7 Und 7 Pro Cases 2

Technische Details zu Pixel 7 und Pixel 7 Pro:

  • 6,3 Zoll (90 Hz) gOLED Display, Gorilla Glass 7 (Pixel 7)
    6,7 Zoll (120 Hz) pOLED Display, Gorilla Glass 7 (Pixel 7 Pro)
  • Google Tensor G2-Prozessor, 4 nm Fertigung
  • 128 oder 256 GB Speicher (nicht erweiterbar)
  • 8 GB RAM Arbeitsspeicher (Pixel 7)
    12 GB RAM Arbeitsspeicher (Pixel 7 Pro)
  • 4.355 mAh Akku, Schnellladen, kabelloses Laden (Pixel 7)
    5.000 mAh Akku, Schnellladen, kabelloses Laden (Pixel 7 Pro)
  • 50 MP OIS Kamera, 12 MP Ultraweitwinkel (Pixel 7)
    50 MP OIS Kamera, 48 MP Telephoto (5x – 30x Zoom), 12 MP Ultraweitwinkel + Makrofunktion (Pixel 7 Pro)
  • 11 MP Frontkamera für 4K-Videos und Face Unlock
  • Fingerabdrucksensor im Display, IP68, eSIM, Titan M2-Sicherheitschip, Stereo-Lautsprecher
  • Farben: Obsidian, Snow, Lemongrass (Pixel 7)
    Farben: Obsidian, Snow, Hazel (Pixel 7 Pro)
  • 155,64 x 73,16 x 8,7 mm, 195 g (Pixel 7)
    162,9 x 76,55 x 8,9 mm, 212 g (Pixel 7 Pro)
  • Android 13 ab Werk mit Google Apps
  • UVP Preise ab 649 Euro (Pixel 7) bzw. 899 Euro (Pixel 7 Pro)
Google Pixel 7 1
Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.