Folge uns

Android

Android 9 Pie: Wann kommt endlich mein Update?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Alle Jahre wieder: Google stellt eine neue Android-Version vor und wir stellen uns die bekannte Update-Frage. Aber bei Android 9 Pie wird vieles anders, denn Google hat bereits mit Android 8 Oreo diverse Weichen für schnellere Android-Updates gestellt. Mit der Einführung von Project Treble hat alles begonnen, man trennte die OEM und SoC-Software vom Android Framework. Dadurch lässt sich Android direkt aktualisieren, ohne eine komplett neue Firmware schreiben zu müssen.

Geräte mit Treble-Support, bei Neugeräten mit Android 8 Oreo (inkl. Google-Diensten) ist das eine Pflicht, sollte das Update auf Android 9 Pie also nicht lange auf sich warten lassen. Auch weil Google für Android 9 Pie eng mit den Herstellern zusammenarbeit. Nicht nur, dass es während der Entwicklungsphase eine Beta für Geräte von Nokia, Sony, Xiaomi, OnePlus und Essential gab. Google implementiert neuen Code der SoC-Hersteller Qualcomm, MediaTek und Samsung jetzt bereits während der Entwicklungsphase.

Ein Beispiel ist richtungsweisend

Okay. Zugegeben. Das war relativ viel Theorie. Nur die Beta-Firmware für wenige Geräte der genannten Hersteller machte begründete Hoffnung darauf, dass Android 9 Pie wirklich schnell auf den ersten Geräten landet. Und tatsächlich ist das der Fall, wie Essential beweist. Google gab das neue Android frei, schon pusht das Start-Up das Update auf sein Phone. Leider ist das bis zum Zeitpunkt des Artikels noch das einzige derart positive Beispiel.

Man kann leider noch immer kaum Aussagen darüber treffen, wie schnell nun die zahlreichen OEMs ihre Flaggschiff-Smartphones beliefern. Geplant sei das bei den genannten Beta-Herstellern aber bis Ende Herbst. Sollten bis dahin wirklich mehrere Geräte bereits mit Pie beliefert werden, wäre das bereits ein großer Fortschritt im Vergleich zu den letzten Jahren. Inbesondere Geräte mit Android One, wie von Nokia, BQ und Xiaomi, sollten ebenso binnen sehr weniger Monate ein Pie-Update erhalten.

Android 9 Pie: Das sind die Neuerungen

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.