Fossil bringt optimistisch mit der LTE-Version der Gen 5 eine neue Smartwatch auf den deutschen Markt. Jetzt ist es aber fast zu spät.

Fast ein halbes Jahr nach Ankündigung hat es Fossil hinbekommen, das LTE-Modell seiner aktuellen Smartwatch der 5. Generation auch nach Deutschland zu bringen. Ab sofort können Kaufinteressierte das Modell für 369 Euro direkt beim Hersteller ordern.

Wie jedoch vor ein paar Tagen ans Licht kam, wird Fossil das Betriebssystem auch nach Launch des völlig überarbeiteten Google Wear nicht aktualisieren. Dementsprechend ist die Uhr dazu verdammt, ihre Lebzeit mit Wear OS zu verbringen. Wem das wohl die doch nicht gerade niedrige Investition wert ist? Im Herbst soll Fossil eine weitere Smartwatch präsentieren, die sich im Premium-Bereich ansiedeln wird und mit dem frischen Wear von Google und Samsung läuft.

Wear OS erlebt Mega-Neustart: Samsung, Google, Fitbit, Tizen – damit hat keiner gerechnet!

Alter Chip in der neusten Fossil-Smartwatch

Abgesehen von LTE bringt die Fossil Gen 5 LTE ein AMOLED-Display mit einer Diagonale von 1,28 Zoll und einer Auflösung von 416 x 416 Pixeln im runden Format. Das wechselbare Armband ist 22 mm breit und kommt standardmäßig in Schwarz oder Pink daher.

Unter der Haube steckt der mittlerweile etwas ältere Qualcomm Snapdragon Wear 3100 im Gegensatz zum aktuelleren Qualcomm Snapdragon Wear 4100. Der wird zum Beispiel in der Mobvoi Ticwatch 3 Pro verbaut, die ebenfalls ein LTE-Modul bietet. Ansonsten findet man auch wegen der Rückständigkeit von Fossil den neuen Qualcomm-Chip in keinen weiteren Android-Uhren.

Ticwatch 3 Pro ist besser und günstiger

Dennoch liegt sie preislich sogar unter der „neuen“ Fossil-Uhr. 1 GB RAM und 8 GB ROM haben beide Modelle gemein. Zur Ausstattung der Fossil Gen 5 LTE gehören ansonsten Bluetooth 4.2 LE, GPS, NFC, ein Herzfrequenzsensor und Wasserdichte bis 3 ATM. Nichts, was nicht auch andere Smartwatches bieten.

(via)

Ähnliche Artikel:

Beiträge nicht gefunden

 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.