Das ist keine zufällige Aneinanderreihung bekannter Google-Apps, sondern die Nachrichtenlage der letzten Tage. Google hat auffallend viele Neuerungen für einige der eigenen Android-Apps an den Start gebracht. Davon wurde aber nicht eine einzige größer ankündigt. Wir vermuten, dass dahinter auch ein geplanter Feature-Drop stecken könnte, den Google im März auf die Pixel-Handys bringt. Die verschiedenen Neuerungen könnten unterschiedlich schnell auf euren Geräten verfügbar sein.

Für Google Files hat der Konzern neue Filter integriert, damit Nutzer schneller große oder nicht verwendete Apps finden können. Das neue Tool soll helfen, den Speicher eures Smartphones schneller zu entleeren, ohne dafür händisch sortieren oder suchen zu müssen.

Google Messages bekommt auch Filter, aber für einen anderen Zweck. Hier gibt es jetzt einen geteilten Posteingang. Der ist smart und filtert Nachrichten nach ihrer Art. Transaktionen, Angebote, Einmalpasswörter, etc. Natürlich gibt es weiterhin auch einen universellen Posteingang für alle Nachrichten.

Für mehr Ordnung sorgen erneut vergleichbare Filter, die am oberen Bildschirmrand zu finden sind. Jetzt im Galerie-Tab von Google Fotos. Die Android-App bietet dafür jetzt neben einer kompletten Übersicht die Filter für „Meine Alben“, „Auf dem Gerät“ und „Geteilte Alben“ an. Fotos importieren ist ebenfalls neu.

Im Google Play Store zeigt Google jetzt endlich an, welches Android-Betriebssystem für eine App wenigstens benötigt wird. Kein großes Ding, aber ein schon lange überfälliges Feature für die App-Übersicht.

Zu guter Letzt gibt es ein Feature vom Gboard bald auch für andere Pixel-Handys. Die Grammatikprüfung in Echtzeit soll gerade auch für ältere Modelle ausgerollt werden, nachdem sie exklusiv auf der Pixel 6-Reihe gestartet war.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wann wird endlich mal das Google Kalender Agenda Widget überarbeitet? Anzeigen von Taven ohne Termine, längerer Zeitraum als nur zwei Wochen, Datum über anstatt neben den Terminen..

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.