• All
  • Android
  • Apps & Dienste
  • Deals
  • KI
  • Mobilität
  • Smartphone
  • Tarife

Mobilität

Kenwood DDX9902S: Autoradio mit Android Auto und Apple CarPlay

Yes Baby, mit Kenwood präsentiert der zweite Hersteller ein neues Autoradio auf der CES 2015 in Las Vegas, welches mit Android Auto und Apple CarPlay genutzt werden kann. Auch hier kommt ein eigenes System zum Einsatz. Wenn aber das Smartphone mit iOS oder Android gekoppelt wird, können die jeweils neuen Systeme genutzt werden. Natürlich gehören […]

VW setzt auf Android Auto und Apple CarPlay noch in 2015

  Während sich im TV-Segment kein System so richtig durchsetzen will, zeichnet sich bei den Autos wieder eine klare Linie ab, die meisten Hersteller bieten die Verbindung zu Apple CarPlay und auch Android Auto an. So wird es auch Volkswagen machen, die fast noch besser unter dem Kürzel VW bekannt sind. Der deutsche Autobauer wird

Parrot: Autoradio RNB6 läuft mit Android, Android Auto und Apple CarPlay

Bislang gab es noch keine Autoradios zum Nachrüsten, die auch Apples CarPlay und das neue Android Auto nutzen können, was sich mit dem Parrot RNB6 ändert. Vor wenigen Tagen hatte mich Leser Hendrik nach einem solchen Autoradio gefragt, schon bekommt er wie von mir vermutet die Antwort von Parrot. Deren neues Radio für Doppel-DIN-Schächte läuft

Smartphones, Smartwatches und Co: Unsere Tops und Flops 2014

Das Jahr 2014 hat nur noch wenige Tage und die wollen wir nutzen über die Tops und Flops des Jahres zu reden. In unserem fast 15 Minuten langem Video habe ich über die Tops und Flops unserer Branche gesprochen. Die besten Smartphones, die besten Smartwatches und natürlich die Reinfälle des Jahres habe ich ein wenig

Google: Selbstfahrendes Auto ist fertig, schön ist anders

Die Technologie für ein selbstfahrendes Auto ist genial, das Design wiederum von Googles erstem autonomen Fahrzeug ist alles andere als ein Knaller. Das vor weinigen Monaten präsentierte Konzept hat sich durchgesetzt, das Design bleibt auch bei dem ersten fertigen Prototyp unverändert. Nun gut, irgendwie sieht es ja zumindest lustig aus und im öffentlichen Straßenverkehr will

Android Logo Header

Android M bringt neue Version für Autos, die kein Smartphone benötigt

Eigentlich ist die neue Art der Infotainments in Autos richtig gut, da sie für jeden Nutzer individuell nutzbar sind und alle Daten auf dem jeweiligen Smartphone verweilen. Dennoch wird es weiterhin klassische Infotainments geben, die vielleicht gar keine Anbindung an Apple CarPlay oder Android Auto bieten. Doch auch auf diese Infotainments will Google, wie ein aktueller

Per Smartwartch steuern: BMW i3 sucht sich seinen Parkplatz selbst

Auf der CES im Januar 2015 wird uns BMW mit dem i3 ein neues System präsentieren, dass das Auto komplett automatisch in und aus dem Parkhaus fahren lässt. Das Auto einfach vorm Parkhaus abstellen und es komplett alleine einparken lassen wird schon bald möglich sein, zumindest in einem Prototyp. Den zeigt BMW im kommenden Januar auf

Google Android Auto vs. Apple CarPlay im Video

Google und Apple wollen jetzt auch ins Auto, nachdem sie bereits auf Smartphones vertreten sind. Das Auto gehört wohl weltweit zu den wichtigsten Gebrauchsgegenständen im Alltag für viele Leute, umso mehr macht es Sinn diesen Markt nun zu erobern. Apple hat dafür CarPlay vor einiger Zeit präsentiert, Google startet jetzt mit Android Auto durch. Beide

General Motors setzt auf Android für kommende Infotainments

General Motors geht für die Zukunft einen anderen Weg, denn statt auf das neue Android Auto setzt der Automobilkonzern zukünftig auf das „normale“ Android als Betriebssystem für das eigene Infotainment in Fahrzeugen. Dafür gibt es einen fetten Deal mit Harman, die ein Infotainment mit Android als Basis entwickeln. Wiedermal wird hier also ein eigenes Süppchen

Tesla Model S P85D mit zwei Motoren, Allrad, krasser Beschleunigung und Autopilot vorgestellt

Tesla und allen voran Elon Musk haben da gestern Abend mal ordentlich einen rausgehauen, denn das Model S P85D läutet die nächste Generation der Supersportwagen ein. Dieses Fahrzeug hat einen Dual Motor und daher einen zusätzlichen Antrieb nun auch noch im vorderen Bereich des Fahrzeugs. Der Vorteil? Das D-Modell des Model S hat einen Allradantrieb

Android Auto: Google veröffentlicht weitere Details für Entwickler

Nicht nur Android L für Smartphones und Tablets ist bald verfügbar, sondern auch Android Auto und Android TV werden weitere Geräte erobern wollen. Google nennt jetzt deutlich mehr Details für Entwickler, wie die Apps für Android Auto auszusehen haben. Google grenzt die Gestaltung aber ein, Entwickler müssen sich an diverse Vorgaben halten. Das hat einen

Pearl: Neues All-in-One-Autoradio mit 4,3″ Display

Mit dem NavGear StreetMate 1-DIN-Autoradio gibt es jetzt wiedermal ein umfangreiches Autoradio von Pearl, welches dann auf der IFA erstmals offiziell ausgestellt wird. Doch anders als bisher gibt es diesmal nicht Android als Betriebssystem, sodass es dem Gerät leider wohl an Apps mangeln wird. Zum Einsatz kommt hier nämlich ein modifiziertes Windows CE, also definitiv

Navdy zaubert Head-Up-Display in jedes Auto, verbunden mit dem Smartphone

Noch sind Head-Up-Displays leider kein Standard in neuen Fahrzeugen und meist auch nur gegen Aufpreis erhältlich, doch mit Navdy gibt es bald eine Alternative auch für ältere Fahrzeuge. Dieses Gerät zaubert euch ein Head-Up-Display in euer Fahrzeug, welches mit dem Smartphone verbunden ist. Navdy ist ein kleiner Projektor mit einem transparenten Display, der euch die

Android Wear + Auto: Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

Mit Android Wear hat Google jetzt die Zukunft eingeläutet, denn die offene Plattform kommt extrem gut an und schon jetzt gibt es zahlreiche Entwickler mit richtig coolen Ideen. Besonders nett ist die neuste App für die Smartwatches mit dem Android-Betriebssystem, womit sich der Tesla Model S teilweise bedienen lässt. Dieses Fahrzeug ist wohl das bekannteste

Android Auto offiziell vorgestellt

  Auch Android Auto haben alle vermutet und heute hat Google dann die Katze aus dem Sack gelassen. Das neuste Betriebssystem wurde ebenso offiziell präsentiert und bringt Android mit einer passenden grafischen Oberfläche in die Infotainmentsysteme zukünftiger Fahrzeuge. Besonders nett ist eigentlich die Sprachsteuerung, die euch beispielsweise eingesprochene Nachrichten nochmals vorliest, damit man sich während der

Auto im Comic-Style: Googles selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad (Video)

Google entwickelt nun schon seit einigen Jahren an autonomen Fahrzeugen, doch zeigt jetzt erstmals auch einen eigenen Prototyp. Während bisher immer nur ganz normale Autos umgebaut wurden, sehen wir hier das erste autonome Fahrzeug von Google, welches ohne Lenkrad und den ganzen anderen Schnickschnack auskommt. Nur zwei Sitze mit Gurt, ein Start/Stop-Knopf und ein Display

Googles selbstfahrende Autos im Straßenverkehr (Video)

Google entwickelt seit geraumer Zeit selbstfahrende Autos und zeigt jetzt den neuen Fortschritt. Ein selbstfahrendes Auto auf einer freien Straße ist nun kein Problem, doch der normale Straßenverkehr bringt deutlich mehr Herausforderungen mit. Allein Fahrradfahrer können ein Problem sein, doch nicht für die entwickelte Technologie von Google. Ein erstes Video zeigt nun recht deutlich, wie

NavGear Android-Autoradio für einen DIN-Slot mit GPS, Bluetooth usw. vorgestellt

Vor ziemlich genau einem Monat wurde von NavGear ein Autoradio mit Android vorgestellt, welches allerdings einen Doppel-DIN-Slot für die Installation voraussetzte. Die zweite Version, die heute auf der CeBIT enthüllt wurde, passt auch in einen normalen DIN-Schacht, wie er vor allem bei älteren Autos noch oft vertreten ist. Diese Version für einen normalen DIN-Schacht unterscheidet

Konkurrenz für Google: Apple CarPlay offiziell vorgestellt

Etwas weniger überraschend folgte nach einer erste Ankündigung nun auch die Präsentation von Apple CarPlay. Das ist eine Alternative zur Open Automotive Alliance von Google, die letztlich ebenfalls die Verbindung von Auto und Smartphone erleichtert bzw. auch für die Zukunft erweitern soll. Doch einen Unterschied gibt es, denn bei Apples CarPlay steht ein doch deutlich