Kurz vor dem Jahreswechsel beruhigt sich die Lage bei Google langsam, denn neue Geräte wird es erst 2023 wieder geben. Aber ein paar neue Infos sind aufgetaucht, darunter erstmals Bildmaterial zum kommenden Pixel 7a. Es sieht im Grunde genommen so aus, wie wir das erwartet hätten.

Google Pixel 7a: Die ersten Bilder sind da

Dickere Bildschirmränder lassen erkennen, dass es sich hierbei um ein Mittelklasse-Telefon handelt. Ansonsten erbt das Pixel 7a weitestgehend das Design des Pixel 7. Es ist allerdings einen Hauch breiter als das Pixel 6a aus 2022. Es bleibt außerdem bei einer Dual-Kamera, wobei die eingesetzten Sensoren neuer sein werden.

Google Pixel 7a Leak1

Nicht so konkret und dennoch interessant sind weitere kleine Vorbereitungen für das Pixel Tablet. Hier bleibt spannend, ob es sehr früh 2023 kommt.

Gratis-VPN, neue Wear OS-Apps und mehr

Wohl schon etwas frühzeitig gingen die Angebote an Besitzer der Pixel 7-Smartphones raus. Erste Anwender konnten bereits im November den Google VPN kostenlos aktivieren. Offiziell war der Start für das Feature für Dezember angekündigt. Verfügbarkeit prüft ihr einfach in der Google One-App.

Vermutlich ist die Pixel Watch hier Stein des Anstoßes, denn Gmail und Kalender sollen vollwertige Wear OS-Apps erhalten. Das hatte sich einerseits angedeutet und wurde zuletzt von sehr gut informierten US-Kollegen bestätigt. Jetzt heißt es abwarten, wann es eine offizielle Ankündigung gibt.

Zu guter Letzt wird gerade das aktuelle Google Play System Update (November) ausgeliefert, während die Dezember-Ausgabe schon in den Startlöchern steht.

Update-Probleme, neuer Test und Influencer-Kampagne

Google wird im Netz gerade heftig für seinen schlechten Support kritisiert. Jedenfalls gibt es viele Leute, die negative Erfahrungen teilen. Das kann ich persönlich mangels Erfahrung nicht teilen, doch werde ich bald selbst probieren können. Denn das elastische Armband für die Pixel Watch finde ich so schlecht, dass es zurückgehen wird.

Wir würden gerne positiv abschließen, geht diesmal aber nicht. Zum einen prangert ein Sicherheitsteam von Google an, dass auch bei Google Pixel neue Sicherheitsfixes teilweise viel zu spät für Updates berücksichtigt werden. Und in den USA wird Google eine Strafe für ziemlich verlogene Influencer-Kampagnen zahlen müssen.

In der kommenden Woche erwartet uns der krönende Abschluss, denn ein Pixel Feature Drop kommt!

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert