Google stellt neues Android 8 Oreo vor

Android 8 Oreo

Wiedermal hat sich Google an den eigenen Zeitplan gehalten, nach einem Jahr wird Android 7 nun durch das brandneue Android 8 Oreo ersetzt. Es hat sich inzwischen eine Routine gebildet, ab Anfang des Jahres gibt es die ersten frühen Testversionen der neuen Android-Version, danach folgt die ausführliche Präsentation auf der Google I/O und im Spätsommer/Herbst ist mit der Veröffentlichung zu rechnen. Inzwischen sind wir bei Android 8 angelangt, wiedermal sind zahlreiche Neuerungen mit an Bord.

Weiterhin bleibt die Veröffentlichung vorerst der alten Routine treu. Google veröffentlicht die Software für Entwickler und Hersteller, während zeitgleich die System-Updates für die Geräte der Serien Nexus und Pixel bereitgestellt werden (drahtlos und via Website). Zumindest soll das bald passieren, Google nennt aber kein genaues Datum. Dank Project Treble sind sich die anderen Hersteller diesmal nicht komplett sich selbst überlassen. Google hat diversen Herstellern unter die Arme gegriffen.

Was neu in Android 8 ist

Android 8 bringt Neuerungen für die App-Shortcuts mit. Darunter die Notification Dots samt Schnellzugriff auf die neusten App-Benachrichtigungen. Project Treble soll Updates zukünftig einfacher machen, die Textauswahl ist smarter, es gibt einen Bild-in-Bild-Modus, Benachrichtigungen werden um Kanäle und Snooze erweitert, Emojis erhalten ein neues Design, Vitals bringt Sicherheit, Effizienz und Speed mit, das Akkumanagement wird erneut verbessert und restriktiver für Hintergrundaktivitäten, es gibt eine AutoFill API, adaptive App-Icons sorgen endlich für einen einheitlichen Look… und noch vieles mehr. Mehr Infos zu den Neuerungen gibt es hier.