Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Android O: Benachrichtigungen mit Homescreen-Badges und Kategorien

Android 8 O Logo Header

Android O bietet nicht nur eine neue Snooze-Funktion für Benachrichtigungen, sondern auch noch andere deutlich größere Veränderungen. Von der besagten Snooze-Funktion war in der Ankündigung zu Android O nicht mal etwas zu lesen, anders bei den neuen Kategorien (Channels). Ein App-Entwickler kann Benachrichtigungen unterschiedlicher Natur in einzelne Kategorien unterteilen. Dem Nutzer wird es somit einfacher, bestimmte Benachrichtigungen zuzulassen, zu blockieren und überhaupt zu konfigurieren.

Für die Twitter-App könnte man Benachrichtigungen für neue Favs, neue Follower, neue Mentions, neue Direktnachrichten usw., in solche Channels unterteilen. Gleiches für Nachrichten-Apps mit unterschiedlichen Themenbereichen. Denkbar auch für Messenger, in denen jeder Kontakt einen einzelnen Channel bekommt.

Grundsätzlich gibt es dann für jede App ein einheitliches System zur Konfiguration der Benachrichtigungen, was dem Nutzer entgegenkommt und auch der Hintergedanke von Google ist. Zumal jeder Channel zusätzlich einzeln konfiguriert werden kann, ob er Benachrichtigungen auf den Lockscreen bringen darf, ob das Gerät vibrieren soll… und so weiter.

Badges

Endlich sind sie da, die sogenannten Badges. Von Google längst keine neue Erfindung. iOS bietet die Anzeige neuer Benachrichtigungen direkt an den App-Icons schon seit Ewigkeiten. Auch für Android ließ sich eine solche Funktion über Launcher nachrüsten – zum Beispiel via Nova Launcher + Tesla Unread. In Android O gibt es bereits die Möglichkeit Badges zu aktivieren, einen Tag nach Veröffentlichung der neuen Android-Version gibt es nur noch keine kompatiblen Apps.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/android-o“]Alle Artikel zu Android O[/button]

[via XDA Devs]