Suchergebnisse für: wear os 3

LG G Watch für 199 Euro ab Juni erhältlich

Ab Juni wird die G Watch in Europa erhältlich sein. Die erste Uhr mit Android Wear lässt nicht mehr lange auf sich warten, schon im Juni soll es nach neusten Informationen in Europa soweit sein, wie LG Frankreich jetzt wohl gegenüber Kollegen bestätigen konnte. Schon gegenüber Pocket-lint ließ LG durchblicken wann die G Watch zu […]

Javelin Browser für Android: Wischgesten, Lesemodus, Ad-Blocker und mehr

Mit dem Javelin Browser gibt es einen Browser für Android, der diverse nette Funktionen mit an Bord hat. Ganz kostenlos sind alle Funktionen aber nicht, doch die In-App-Käufe können sich unter Umständen durchaus lohnen, wenn man viel mobil im Web surft. Der Javelin Browser besticht durch seine Gestensteuerung, mit der einige wichtige Funktionen kontrolliert bzw.

Geräte von Nest bald via Google Play verfügbar?

Mit Nest hat sich Google vor einigen Wochen ein weiteres Unternehmen einverleibt, welches für den Suchmaschinenriesen vor allem Gadgets bauen soll. Doch nicht zwingend für Home-Automation, wie später mitgeteilt wurde. Dennoch wird man die bisherigen Nest-Produkte wohl bald selbst vertreiben wollen. Erste Hinweise waren bei Google online, die darauf deuten, dass die Produkte von Nest in naher

LG G Watch: Wasserdicht und „immer an“ + neue Bilder

LG wird in den kommenden Tagen eine eigene Smartwatch mit Android Wear präsentieren, welche auf den G Watch hört. Jetzt hat die digitale Android-Uhr eine erste eigene Microsite bekommen, die weitere Details über die Smartwatch verrät. Die dort sichtbaren Details, welche vorher noch nicht bekannt oder zumindest nicht 100% sicher waren, sind beide ziemlich nett.

Samsung: Diese Geräte sind mit Gear 2, Gear 2 Neo und Gear Fit kompatibel

Samsung hat in den vergangenen Monaten gleich drei neue Wearables präsentiert, die so langsam aber sicher auch erhältlich sind. Leider gibt es aber weiterhin das Problem, dass offiziell nur Samsung-Geräte mit diesen Wearables kompatibel sind. Egal ob die Wearables von Samsung nun mit Android, Tizen oder einem ganzen einfach RT-OS ausgestattet sind, sie können zumindest

Samsung Gear Solo mit SIM-Kartenslot unterwegs?

Bislang sind auch die Wearables von Samsung auf Smartphones oder Tablets angewiesen, mit welchen die Geräte verbunden werden müssen. Das könnte sich mit der Gear Solo allerdings ändern, insofern die Infos aus Korea der Wahrheit entsprechen. Als „nice to have“ empfand ich schon bei der Galaxy Gear die Möglichkeit mit der Uhr zu telefonieren, da

Gmail und Co.: Google wird auch Web-Apps demnächst deutlich überarbeiten

Schon deutlich länger wussten die Kollegen von 9to5Google über diverse Veränderungen von Gmail bescheid, doch so richtig bestätigen konnten sie diese Infos nicht, bis dann gestern erste Screenshots der neuen Gmail-App für Android aufgetaucht waren. Doch auch diverse Web-Apps wird Google schon bald stärker verändern. Klar war natürlich schon gestern, dass die neuen Funktionen von

Dumm gelaufen: HTC und Samsung machen den gleichen Aprilscherz

Vor allem HTC betont immer wieder deutlich, wie sehr man sich doch vom großen Konkurrenten Samsung unterscheidet. Doch bei den Aprilscherzen scheint man die gleiche Agentur angeheuert zu haben, denn beide bewerben ein Wearable, welches als Handschuh getragen wird. Smartphones, Smartglasses und Smartwatches waren gestern, jetzt kommen die Smartgloves. Diesmal legt aber kein Hersteller vor,

Google I/O 2014: Webseite geht live, Registrierung für das Event ab 08. April möglich

Gegen Ende Juni wird wiedermal die sogenannte Google I/O stattfinden, welche als Entwicklerkonferenz zu verstehen ist. Vor allem in diesem Jahr erwarten wir viele interessante Neuigkeiten, denn Google Glass, Android Wear, ein neues Nexus-Tablet und eine neue Android-Version und einige andere Projekte könnten zur Konferenz behandelt werden. Keynotes wird es wohl während der Konferenz wieder

Google Glass: Ray-Ban, Oakley und Co. mit an Bord

Die sogenannten Wearables müssen mehr als nur gut funktionieren, sie müssen auch entsprechend gut aussehen. Um den Massenmarkt irgendwann ansprechen zu können, darf der Nutzer mit Google Glass also nicht wie ein Cyborg aussehen. Deshalb holt man sich neue Partner ins Boot. Die Jungs von Google Glass haben in der vergangenen Nacht bekannt gegeben, dass