Generell versuche ich natürlich, so wenig wie möglich im Internet und vor allem Amazon zu bestellen. Und wenn es dann doch einmal sein muss, bin ich mir meistens relativ sicher, dass ich es nicht zurückschicken werde – was aber auch hauptsächlich daran liegt, dass ich mir den Stress ersparen möchte, das Paket wieder ordnungsgemäß zu verpacken, mit einem Retourenlabel zu versehen und zur nächsten Annahmestelle zu bringen.

„Retoure Unverpackt“ für Amazon-Pakete

Zumindest zwei dieser drei Schritte könnt ihr euch allem Anschein nach bald sparen, wenn einem Bericht von Paketda! Glauben geschenkt werden darf, der sich auf interne Informationen eines Paketshopbetreibers bezieht. Diesem zufolge können ab dem 10. Oktober 2022 einige bei Amazon bestellte Produkte in ihrer ganz normalen Produktverpackung in DHL-Shops abgegeben werden und die Mitarbeiter vor Ort übernehmen alles weitere. Tatsächlich ist das wohl nicht völlig neu, denn manche Produkte konnten schon seit Jahren auf diese Weise per UPS verschickt werden.

Zum 10.10.2022 führt die Deutsche Post den neuen Service „Retoure Unverpackt“ ein. Zukünftig können Amazon-Kund:innen ausgewählte Retouren ohne physisches Label und ohne Versandumverpackung in die Filiale bringen. Die Kund:innen erhalten bei Ihnen passende Versandtaschen und können sich ihre mobile Versandmarke über einen QR-Code ausdrucken lassen.

202208 Retoure Unverpackt
Quelle: Paketda!

Gilt nicht für alle Produkte

Bei DHL werden eure Retouren dann in einer Papiertasche eingetütet und mit einem Label versehen, wofür ihr einen QR-Code von Amazon vorzeigen müsst. Natürlich klappt das nicht mit allen Sachen. Ist ein Produkt zu groß, zu schwer oder auch zu zerbrechlich für die Papiertasche, müsst ihr euch selbst um die Verpackung kümmern. Ob das dann ein echter Komfortgewinn ist, wenn die Gefahr besteht, dass die Verpackung doch nicht von DHL übernommen wird, muss jeder selbst entscheiden. Da die Waren bis zu sieben Tage gesammelt werden, bevor sie an Amazon zurückgehen, könnte es außerdem sein, dass die Rückerstattung länger dauert als auf dem üblichen Weg.

via

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.