Folge uns

Marktgeschehen

Netflix und Telekom: Gemeinsame Sache?

Veröffentlicht

am

Netflix Logo

Wahrscheinlich wird Netflix im Herbst auch in Deutschland starten, nur nicht ganz ohne Hilfe, wie jetzt berichtet wird. Nach neusten Informationen ist der Streaming-Dienst für Filme und Serien derzeit in Verhandlungen mit der Telekom, die ja selbst mit Entertain ein mehr oder weniger ähnliches Angebot im Portfolio hat. Doch das soll nicht das einzige Gespräch von Netflix sein, auch andere mit dem deutschen Markt vertraute Anbieter dürften Post oder Anrufe von Netflix erhalten haben.

Noch gibt es hohe Erwartungen an Netflix, doch viele vermuten inzwischen, dass der Dienst in Deutschland keinen Unterschied machen wird und sich daher neben Watchever und Co. einreihen muss. Bis zum Start von Netflix wir sich sicher noch einiges tun, wir sind definitiv gespannt darauf.

(via mobiFlip, Manager Magazin)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Jones

    23. Juni 2014 at 06:43

    Mit der massiven Zunahme von Videostreams werden die Provider in Zukunft vermehrt Probleme bekommen, dem Nutzer die zugesicherte Bandbreite zur Verfügung zu stellen. Das Ganze ist nämlich eine Art Mischkalkulation, davon ausgehend, dass nicht jeder Nutzer zur selben Zeit Daten zieht. Manch einer merkt jetzt bereits in den Abendstunden, wie langsam die Datenübertragungen werden. Hier geht die Rechnung der Provider kaum noch auf. Wenn sich in Zukunft Benutzer vermehrt Streams um die Abendstunden anschauen, kann man sich gut vorstellen, dass es hier zu echten Engpässen kommt – bzw. gar nichts mehr geht. Bei Videostreaming fällt dies natürlich sofort auf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt