Google entfernt Factory Images des Nexus 4 um Probleme zu beheben

Nexus 4 Rückseite Test

Google ist mir in den letzten Monaten immer mehr suspekt geworden, denn man handelt immer öfter nicht nachvollziehbar und kommuniziert das zudem auch nicht. Ein gutes Beispiel ist sicherlich das Update auf Android 4.0 für das Nexus S gewesen. Nachdem Probleme festgestellt wurden, hatte man damals das Update-Rollout für mehrere Monate eingestellt und nie wirklich offen kommuniziert, warum das der Fall war und für wann man eigentlich die erneute Auslieferung des Updates geplant hatte.

Heute gibt es wieder einen Grund so ein wenig an Google zu verzweifeln, denn nach dem Desaster rundum den Verkauf der neuen Nexus-Geräte, der verzögerten Einlieferung des Nexus 4 in das AOSP, hat man nun die Factory Images des Nexus 4 komplett von der entsprechenden Webseite entfernt.

Laut den Kollegen wurden die Factory Images entfernt, um in Ruhe Probleme in der Software beheben zu können. Es gibt dafür offenbar genügend Gründe, einen davon muss ich ja jeden Tag selbst erleben. Denn mein Nexus 4 weigert sich auch weiterhin nach längerer WLAN-Verbindung sich mit dem mobilen Internet zu verbinden, denn das macht mein Nexus 4 erst, wenn ich nach Verlassen des WLANs den Flugmodus kurz an- und ausschalte.

Google ist und bleibt uns einige Fragen schuldigt, wie auch ein paar Bugfixes in deren Android-Betriebssystem. Mal sehen, ob die Vermutung bezüglich der Behebung einiger Probleme stimmt oder nicht, ich hoffe es zumindest.

comments powered by Disqus