Apple hat Blut geleckt, nachdem man nun im Kampf gegen Samsung und den lächerlichen Vorwürfen der Produktpiraterie erste Erfolge in der ganzen EU feiern konnte, gerieten auch Motorola und Jay-tech in das Kreuzfeuer vom angebissenen Apfel. Laut dem aufgetauchten Dokument hat Apple neben Samsung auch eine Einstweilige Verfügung gegen Jay-tech und Motorola erwirken wollen, beide […]

Apple hat Blut geleckt, nachdem man nun im Kampf gegen Samsung und den lächerlichen Vorwürfen der Produktpiraterie erste Erfolge in der ganzen EU feiern konnte, gerieten auch Motorola und Jay-tech in das Kreuzfeuer vom angebissenen Apfel. Laut dem aufgetauchten Dokument hat Apple neben Samsung auch eine Einstweilige Verfügung gegen Jay-tech und Motorola erwirken wollen, beide Unternehmen haben angeblich mit ihren Tablets das Design des iPads kopiert.

Die Einstweilige Verfügung gegen das unbekannte Tablet von Jay-tech bestand und besteht weiterhin, so geht es aus dem letzten Satz des Dokumentes hervor. Im Online-Shop von Jay-tech kann ich zudem auch kein Tablet finden, was das folgende Dokument daher bestätigt. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.