Google Fit wird in diesen Tagen aufgewertet, wie der Konzern im hauseigenen Blog berichtet. Erst vor wenigen Tagen war der Dark-Mode (Dunkles Design) bei den ersten Nutzern aufgetaucht, jetzt ist diese Neuerung offiziell. Sie kommt allerdings nicht alleine daher, denn auch neue Körper-Daten werden in Google Fit ab sofort hinterlegt. Man kann auf Wunsch seine […]

Google Fit wird in diesen Tagen aufgewertet, wie der Konzern im hauseigenen Blog berichtet. Erst vor wenigen Tagen war der Dark-Mode (Dunkles Design) bei den ersten Nutzern aufgetaucht, jetzt ist diese Neuerung offiziell. Sie kommt allerdings nicht alleine daher, denn auch neue Körper-Daten werden in Google Fit ab sofort hinterlegt. Man kann auf Wunsch seine Schlaf-App, die euren Schlafzyklus misst, mit Google Fit verbinden und dort entsprechende Daten einsehen.

Sie können jetzt Ihr Schlafmuster zusammen mit allen anderen Aktivitäten, die Sie den ganzen Tag über ausführen, verfolgen. Verbinden Sie Ihre bevorzugte Schlaf-App mit Google Fit und Sie sehen Diagramme, die Ihnen Ihre Schlafmuster im Laufe der Zeit zeigen. Sie können Ihren Schlafverlauf auch über das Journal hinzufügen, bearbeiten oder darauf zugreifen.

Google Fit erhält das dunkle Design für die Android-App

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.