Folge uns

Android

HTC 10 offiziell vorgestellt #Powerof10

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HTC 10

Nun wurde es endlich vorgestellt, das neue HTC 10 als aktuelles Flaggschiff-Smartphone des taiwanischen Herstellers, der sich damit hoffentlich aus seiner Krise boxt. Während ich persönlich vom One M8 und One M9 auf den ersten Blick eher enttäuscht war, konnte mich HTC mit dem 10 direkt überzeugen. Es hat ein deutlich erkennbares eigenes Design und eine grundsolide technische Ausstattung. Wunder sind hier natürlich nicht zu erwarten, es zählt eher das gesamte Paket.

Natürlich verfügt auch das HTC 10 über ein Metallgehäuse, das in vielen Feinheiten nochmals verbessert wurde. Ganz besonders auffällig sind die Kanten der Rückseite, die optisch stark ins Gewicht fallen und für einen eigenen Look des Gerätes sorgen. Ebenso optisch verbessert sind die Lautsprecher und der seitliche Power-Button. Ich mag es seit der ersten Stunde, mal abgesehen vom Home-Button mit Fingerabdrucksensor. Die restliche Frontseite ist komplett aus Glas, anders als bei den Vorgängern.

2016-04-12 14_00_21

Ein Highlight ist natürlich die rückseitige Kamera, die 12 MP mit 1,55 um großen Pixeln besitzt. Kommt uns von den aktuellen Nexus-Geräten bekannt vor. Hier aber zudem noch mit optischer Bildstabilisierung und einer Blende von f/1.8! Zumindest auf dem Datenblatt sehr vielversprechend. Gleiches gilt für die Frontkamera, die 5 MP mit 1,34 um großen Pixeln besitzt, ebenso OIS und auch eine f/1.8er Blende! UPDATE: Es gibt bereits Ergebnisse im DxOMark!

2016-04-12 12_45_11

Und sonst so? 9 mm dick ist das 161 g schwere Gehäuse, das Platz für einen 3000 mAh Akku hat. Beim Display setzt man auf eine 5,2″ große QHD SLCD 5 Mattscheibe, unter der Haube liegt der Antrieb in Form eines Snapdragon 820 und 4 GB RAM Arbeitsspeicher. Des Weiteren gibt einen Fingerabdrucksensor an der Frontseite, LTE, WiFi-ac, Bluetooth 4.2, USB Typ C, HTC BoomSound (24 Bit Hi-Res) mit zwei Lautsprechern (Hoch- und Tieftöner getrennt), 32 /64 GB Datenspeicher + microSD-Slot und Quick Charge 3.0.

ein Lautsprecher unten, einer in der Ohrmuschel

ein Lautsprecher unten, einer in der Ohrmuschel

HTC verpasst Sense auch ein paar Neuerungen, wie beispielsweise eine leichte Überarbeitung des Designs. Ebenso erfrischend ist der neue optionale Homescreen, der ein Bild bietet, auf dem man bestimmte Punkte mit App-Verknüpfungen versehen kann. Sehr cool und mal eine gelungene Abwechslung. Des Weiteren liefert HTC mehr Google-Apps und weniger eigene Apps aus, was zur schnelleren Android-Aktualisierung in Zukunft beitragen soll.

2016-04-08 16_02_29

Noch im April kann man das HTC 10 kaufen bzw. ab Anfang Mai in den eigenen Händen halten. Angeboten wird es in den Farben „Carbon Grey“, „Glacier Silver“ und „Topaz Gold“ zu je 699 Euro. Was kann man vom HTC 10 erwarten? Meines Erachtens ein schnelles Smartphone, das mit einer richtig guten Kamera und sogar mit starker Akkulaufzeit überzeugen wird. Hoffentlich behalte ich recht!

https://www.youtube.com/watch?v=ZT3_ggHG0r4

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Marcelo

    12. April 2016 at 18:50

    Ist der Homebutton Touch oder kann man den richtig reindrücken ?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      12. April 2016 at 20:14

      Touch, war beim One A9 auch schon so

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.