Bei Apple lacht man über solche Zahlen, bei LG ist es allerdings ein hohes Ziel. Der südkoreanische Hersteller will sein neues Top-Smartphone namens G2 im zweistelligen Millionenbereich verkaufen, derzeit peilt man einen Verkauf von 10 Millionen Geräten an. Mit seinem 5,2 Zoll Display gehört es zwar zur beliebten Oberklasse, dürfte sich aber allein deshalb nicht […]

Bei Apple lacht man über solche Zahlen, bei LG ist es allerdings ein hohes Ziel. Der südkoreanische Hersteller will sein neues Top-Smartphone namens G2 im zweistelligen Millionenbereich verkaufen, derzeit peilt man einen Verkauf von 10 Millionen Geräten an. Mit seinem 5,2 Zoll Display gehört es zwar zur beliebten Oberklasse, dürfte sich aber allein deshalb nicht so gut wie Geräte in günstigeren Preissegmenten verkaufen, denn LG konnte bisher vor allem mit günstigeren bzw. kleineren Android-Geräten (L Serie) Erfolge feiern.

Prinzipiell ist das Interesse am neuen Flaggschiff sehr groß, denn es verbindet erstklassige interne Hardware mit guter Akkulaufzeit und einer guten Kamera. In unserem Test konnten wir bereits herausfinden, dass das Optimus G noch nicht alles war, was LG drauf hat. Auch durch das Nexus 4 konnte man das eigene Image für die Oberklasse aufbessern.

Mit 499 Euro ist es zudem sehr günstig, bei der Konkurrenz legt man zum Marktstart in der Regel noch über 600 Euro auf den Tisch. Verfügbar ist das LG G2 in den nächsten Tagen.

[asa]B00EQ8Y7AG[/asa]

(via UnwiredView, CNYES)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.