Über einen längeren Zeitraum wurde das Nokia 9 immer wieder verschoben, auch dem Nokia 9.1 soll dieses Schicksal jetzt blühen. Vermutlich mit vergleichbaren Konsequenzen, denn zum Release wird der verbaute Prozessor „veraltet“ sein. Jedenfalls wird aus Asien berichtet, dass das Nokia 9.1 für Ende 2019 geplant und jetzt auf Anfang 2020 verschoben wurde. Der Prozessor […]

Über einen längeren Zeitraum wurde das Nokia 9 immer wieder verschoben, auch dem Nokia 9.1 soll dieses Schicksal jetzt blühen. Vermutlich mit vergleichbaren Konsequenzen, denn zum Release wird der verbaute Prozessor „veraltet“ sein. Jedenfalls wird aus Asien berichtet, dass das Nokia 9.1 für Ende 2019 geplant und jetzt auf Anfang 2020 verschoben wurde. Der Prozessor der nächsten Generation soll dann aber nicht verbaut sein.

Statt das Nokia 9.1 mit dem kommenden Snapdragon 865 auszuliefern, soll weiterhin der Snapdragon 855+ unter der Haube stecken. Für die Nutzer muss das nicht unbedingt ein größeres Drama sein, hätte die 9er Serie von Nokia nicht die wahnsinnig aufwendige Kamera. Die Zusammensetzung aus fünf gleichzeitig aktiven Kameras macht schon dem Nokia 9 das Leben schwer, also wäre für den Nachfolger natürlich der absolut neuste Prozessor wünschenswert.

Nokia 9.1 unfreiwillig verschoben?

Oder wartet Nokia auf Qualcomm? Erst im Dezember wird der neue Snapdragon 865 vorgestellt, darauf könnte Nokia für das 9.1 warten. Ein solches Szenario würde dem Nokia 9.1 natürlich guttun. Ab diesem Punkt lässt sich nur noch spekulieren und das unterlassen wir. Dennoch gibt es im Dezember ein neues Nokia-Smartphone, das gab man bereits vor einigen Tagen bekannt.

(Gizchina, ITHome)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.