Erst tierischst auf das das Eee Book X205 von ASUS gefreut, jetzt nach einem halben Tag schon schwer enttäuscht. Irgendwie habe ich mir das Gerät anders vorgestellt, vor allem wünschte ich mir etwas mehr Leistung im Browser. Meine tägliche Arbeit besteht nun mal aus Webseiten öffnen, lesen und schließen. Mit dem X205 leider nicht immer eine Freude, ganz im Gegenteil, meist sogar wie eine Autofahrt mit platten Reifen.

Diverse Webseiten lassen sich teilweise nicht bedienen, schon gar nicht, wenn sie noch nicht fertig geladen sind. Mit einer etwas längeren Ladezeit kann ich aufgrund der eher niedrigen Leistung gut leben, nur nicht mit der insgesamt teils miesen Performance. Die gibt es zwar nicht auf jeder Webseite, doch immer mal wieder, was mich unheimlich nervt.

Was ich meine, habe ich kurz im folgenden Video festgehalten:

Gutes Paket, nur nicht für mich

Was bedeutet das für mich? Das Eee Book X205 kann direkt wieder zurück an den Händler. Während das Touchpad zwar sehr gut ist, das Display okay und die Akkulaufzeit wie versprochen schon im ersten Anlauf über 12 Stunden schafft, ist die Performance im Browser (auch im IE von Microsoft) für mich nicht tragbar. Für mich steht weiterhin fest, dass es bei diesem Gerät für 200 Euro ein gutes Paket gibt, das nur nicht zu mir passt. Des Weiteren gibt es einen Bug, dass nach dem Standby ab und zu die Multitouch-Gesten nicht funktionieren wollen.

Ich habe ehrlich gesagt selten so schnell das Gefühl gehabt ein Gerät nicht mehr nutzen zu wollen. Den nächsten Versuch starte ich wohl mit einem Chromebook CB5 von Acer, das seit heute mit 4 GB RAM Arbeitsspeicher lieferbar ist. In der Hoffnung, dass die fast 150 Euro mehr deutlich spürbar sind. Und eigentlich will ich doch nur flüssig bloggen.

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.