Samsung scheint ernsthafte Qualitätsprobleme beim Galaxy S3 zu haben, schon wieder. Denn nicht nur der Marktstart verzögerte sich teilweise, da die blaue Variante nicht so produziert werden konnte, wie man das selbst gern gehabt hätte, sondern das Gehäuse leidet nach längerer Nutzung offenbar unter anderen Problemen. So berichten vermehrt Nutzer über Risse im Aluminiumrahmen des Galaxy S3, wobei ich mir damals nicht so richtig sicher war, ob der Rahmen wirklich auch nur im entferntesten Sinne etwas mit Metall zu tun hat. Ob Kunststoff oder Metall ist aber letztlich egal, denn kaputt ist kaputt.

Die Kollegen SamMobile und auch AllAboutSamsung bekommen eben in den letzten Tagen Bilder und Infos von Nutzern, bei denen das Galaxy S3 mehr oder weniger bricht. Diese Risse oder Brüche sind aus heiterem Himmel entstanden und nicht etwa durch Stürze, was die Sache natürlich nicht besser macht. Samsung bestätigte inzwischen, dass es sich bei derartigen Rissen um Garentiefälle handelt und ihr das Gerät bei euren Händler zur Reparatur geben könnt.

Das Problem tritt nicht bei restlos allen Geräten auf, weshalb auch interessant wäre, ob bei euren Geräten eventuell ähnliche Risse im Gehäuse festzustellen sind? (quelle)

[asa]B007VCRRNS[/asa]