Seit einigen Wochen nervt Chrome bei mir ziemlich rum, denn wenn ich zu einem bereits länger geöffneten Tab zurückwechselte, wurde der darin angezeigte Inhalte hin und wieder komplett neu geladen. Das passiert irgendwie nicht immer, sondern eher unregelmäßig. Und ganz besonders nervig ist daran, dass es bei mir persönlich eher selten hilfreich ist. In der Regel wechsel ich auf einem Tab zurück und muss dabei nun zusätzlich warten, bis die Inhalte wieder neu geladen sind. Das kann man aber auch verhindern.

Erneut hatte ich das Thema bei Twitter angesprochen und bekam diesmal auch prompt von René eine Antwort. Man muss einfach das „automatische Verwerfen von Tabs“ deaktivieren. Diese Funktion scheint zwar auf den ersten Blick hilfreich, ist aber offensichtlich nicht zu Ende gedacht. Ist der Arbeitsspeicher ausgelastet, legt Chrome automatisch geöffnete Tabs im Hintergrund in den Tiefschlaf.

Wenn aktiviert, werden Tabs bei geringem Systemspeicher automatisch aus dem Speicher gelöscht. Verworfene Tabs sind weiterhin auf der Tableiste zu sehen und werden aktualisiert, wenn auf sie geklickt wird.

Bei mir gibt es eigentlich keinen Grund die Tabs einzuschläfern, dennoch geschieht es ständig. Nicht nur mir geht es so. Wer da auch keinen Bock mehr drauf hat, deaktiviert einfach die Flag chrome://flags/#automatic-tab-discarding manuell.

Wer mehr über „Tab Discarding“ in Chrome erfahren möchte, folgt einfach diesem Link.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.