Folge uns

Chrome OS

Chrome OS gibt Passwörter derzeit ohne zusätzliche Abfrage frei – was sich ändern soll

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Chromebook 2019 Header

Google hat in Chrome OS einen ungewollten Bug, es fehlt eine zusätzliche Abfrage vor der Anzeige der gespeicherten Passwörter. Bei allen anderen Betriebssystemen gibt es die doppelte Abfrage. Selbst wenn du bereits am jeweiligen Gerät angemeldet bist, verlangt der Chrome-Browser für die Anzeige gespeicherter Passwörter erneut das Systempasswort von euch. Das passiert allerdings nicht bei Chrome OS, schreiben ChromeStory.

Ihr müsst angemeldet sein

Stimmt auch, das kann jeder selbst auf seinem Chromebook prüfen. Google hat das Problem bestätigt. Dem eigenen Chrome OS fehlt hier einfach eine entsprechende Schnittstelle. Eine Veränderung der Situation ist zu erwarten, irgendwann in der Zukunft. Noch kann man ein genaueres Datum für eine Veränderung nicht absehen.

Das ist jetzt großes Sicherheitsleck. Wer aber das Chromebook unbeaufsichtigt und angemeldet lässt, ermöglicht damit auch den Zugriff auf seine gespeicherten Passwörter. Sogar online wird das Kontopasswort erneut abgefragt, bevor euch ein gespeichertes Passwort angezeigt wird.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen