Besteht da ein unmittelbarer Zusammenhang? Facebook kündigt als größtes soziales Netzwerk der wesentlichen Welt erstmals Dating-Funktionen an, schon schmiert die Tinder-Aktie direkt ab. Von 46 auf 36 Dollar ging es bergab mit der Aktie der Match Group, ausgerechnet am Tag einer bestimmten Bekanntgabe seitens Facebook. Gestern hat die WhatsApp-Mutter angekündigt, schon bald Dating-Funktionen in Facebook zu integrieren. Zugleich macht man damit Dating-Plattformen teilweise überflüssig.

Viele Personen nutzen Facebook bereits, um neue Menschen kennenzulernen, aber wir möchten dieses Erlebnis noch besser und angenehmer gestalten. Du wirst ein von deinem Facebook-Profil getrenntes Dating-Profil und Empfehlungen mit potenziellen Übereinstimmungen erstellen können, die auf Dating-Präferenzen, Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Freunden basieren. So wirst du die Möglichkeit haben, über deine Gruppen oder Events andere Personen mit ähnlichen Interessen zu entdecken. Was du in diesem Bereich tust, wird deinen Freunden nicht angezeigt werden.

Noch ist kein Start für die Neuerung bekannt, das werden wir dann irgendwann demnächst erfahren. Ich finde die Funktion durchaus spannend (für alle die, die noch alleine sind), in den aktuellen Zeiten boomen die Dating-Apps und Facebook muss davon eigentlich zwingend profitieren können. [via Twitter]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.