Im Oktober des vergangenen Jahres hatte Google einen neuen Editor für Mails für die Weboberfläche von Gmail vorgestellt, dieser Editor ist ab jetzt Standard für alle Nutzer. Wer eventuell in den letzten Tagen keine Mail geschrieben hat, hat den neuen Editor vielleicht noch gar nicht bemerkt. Dieser agiert jetzt quasi als In-App-Popup innerhalb der Weboberfläche, […]

Im Oktober des vergangenen Jahres hatte Google einen neuen Editor für Mails für die Weboberfläche von Gmail vorgestellt, dieser Editor ist ab jetzt Standard für alle Nutzer. Wer eventuell in den letzten Tagen keine Mail geschrieben hat, hat den neuen Editor vielleicht noch gar nicht bemerkt.

Dieser agiert jetzt quasi als In-App-Popup innerhalb der Weboberfläche, sodass ich während der Erstellung einer Mail dennoch Gmail komplett nutzen kann, um etwa alte Mails aufzurufen, die eventuell mit der neuen Mail im Zusammenhang stehen. Dieses kleinere Fenster lässt sich zudem auch minimieren und als echtes Popup aus dem aktuellen Gmail-Tab holen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.