Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Gmail: Zukünftig kein Scan persönlicher Daten für Werbung

Gmail Logo Header

Gmail wurde lange Zeit über personalisierte Werbung finanziert, doch damit soll in Zukunft nun Schluss sein. Google hat bislang für G Suite Kunden die personalisierte Werbung deaktiviert, für Werbung werden also nicht die persönlichen Daten aus Gmail verwertet. Gleiches gilt in Zukunft für alle Gmail-Kunden, verkündete Google noch zum Ende dieser Woche.

Werbung wird wohl weiterhin in Gmail vorhanden bleiben, nur eben nicht mehr basierend auf euren Daten. Ein guter Schritt zu mehr Transparenz und natürlich auch Privatsphäre. Man scheint bei Google seit einigen Jahren ein besseres Bewusstsein für diese Themen zu entwickeln.

Gründe gibt es dafür auch genug, Gmail kann derzeit 1,2 Milliarden Nutzer verzeichnen. Viele wichtige Daten für Google, doch man sollte es mit der Verarbeitung dieser Daten natürlich auch nicht übertreiben.

Ab wann genau die personalisierte Werbung in Gmail ein Ende hat, wurde von Google derweil nicht kommuniziert. Es war nur von „later this year“ die Rede.

Google-Werbung lässt sich übrigens steuern, eure persönlichen Einstellungen dazu findet ihr hier.