Folge uns

Android

Google Assistant: Ein paar kleine Neuerungen sind unterwegs

Veröffentlicht

am

Google Assistant Header

Google bastelt weiter am Assistant, im Quellcode der aktuellen Google-App zeigen sich bereits die nächsten Neuerungen vorab. Wiedermal gibt es einen kleinen Teaser auf die kommenden Neuerungen, welche Google dem Assistant spendieren möchte. Es gibt diverse Hinweise darauf, dass insbesondere die Privatsphäre-Einstellungen verbessert werden. Mit dazu gehört eine neue Funktion, über die wir die über uns gespeicherten Daten der einzelnen abrufen können. Dabei geht es um die Infos, die der Assistant für den Kontext abspeichert, um von den Nutzern lernen und sich besser an die Nutzer anpassen zu können.

Lesezeichen-Funktion für Actions

Neu wird zudem sein, dass wir in der Übersicht der verfügbaren *Actions auch Lesezeichen erstellen können. Wir werden Actions also als Favoriten speichern dürfen, etwa für eine Liste mit unseren Favoriten wie in einem Browser. Wie genau das dann aussehen wird, lässt sich jetzt aus den ersten Strings des Quellcodes noch nicht genauer sagen.

*Actions sind Apps/Bots diverser Anbieter, bei Alexa als Skills bezeichnet.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt