Bixby verschwindet langsam immer mehr aus dem Fokus von Samsung. Zukünftig haben die TV-Geräte der Südkoreaner auch Assistant und Alexa an Bord.

Samsung bietet seit geraumer Zeit einen eigenen Sprachassistenten auch bei uns an. Bixby ist bis heute aber kein großes Ding geworden, der Markt wird von Google Assistant, Amazon Alexa und Apple Siri beherrscht. Wobei Siri auch nur bei Apple-Nutzern zum Einsatz kommt und daher auf nur einem kleinen Teil der verkauften Smartphones. Abseits der Mobilgeräte dominiert Amazon und Google probiert mitzuhalten. Bixby spielt keine Rolle, worauf Samsung jetzt mit einer Ankündigung reagierte.

Samsung bringt die Konkurrenz auf eigene Smart-TVs

Samsung bringt ins neue Jahr also die Botschaft mit, in Zukunft die eigenen Smart-TVs auch mit den Sprachassistenten anderer Unternehmen auszustatten. Amazon und Google bieten entsprechende Schnittstellen, also werden Amazon Alexa und Google Assistant zukünftig auf Samsung-Fernsehern installiert sein. Vermutlich zur Steuerung des Fernsehers, aber auch für das Smarthome.

Mitnichten direkt ein Todesurteil für Bixby, doch der hauseigene Sprachassistent rückt bereits seit geraumer Zeit wieder mehr in den Hintergrund. In gewissen Bereichen ist es klassischen Hardware-Unternehmen nicht möglich, auch die eigene Software zu etablieren. Ein Beweis dafür scheint auch Bixby zu werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.