Bei Google steht selbst am Wochenende nichts still, denn jetzt hat der Konzern erneut ein Start-up übernommen. Diesmal handelt es sich um DeepMind, ein noch kleines Unternehmen, welches sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt.

Und diesmal konnte man sogar einen großen Konkurrenten ausboten, denn wohl auch die Jungs von Facebook waren an DeepMind interessiert. Das Unternehmen passt perfekt in die Pläne von Google selbstfahrende Autos und Roboter zu bauen. Doch vor allem auch die Auswertung der riesigen Datenbestände ist mit künstlicher Intelligenz besser und detaillierter möglich, weshalb wohl auch Zuckerberg und Co. interessiert waren.

Das Geschäft für Google war günstig, denn lediglich 500 Millionen Dollar sollen für die Übernahme gereicht haben. Immerhin mehr als Facebook bieten konnte, die laut Berichten mit maximal 400 Millionen Dollar an die Türen klopften.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via SpOn, 9to5Google)

Markiert:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.