Folge uns

Apps & Spiele

Google Pay wird ausgebaut, landet im Assistant

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Assistant Header

Google erweitert seinen Bezahldienst Pay und das scheint der Grund für die Aufregung der letzten Tage zu sein, denn die Transaktionen im Google Assistant stehen auch in Deutschland zur Verfügung. Es ist der wohl spannendste Teil des Beitrags bei den Android Developers, denn dort wird im Zusammenhang mit Google Pay auch Deutschland erwähnt. Es geht um die Verfügbarkeit im Google Assistant, denn Transaktionen für „Actions on Google“ im Google Assistant werden auch in Deutschland freigeschaltet.

In einer unserer Entwickler-Sessions erfahren Sie, wie Sie Google Pay in Ihren Assistant-Actions aktivieren können, damit Ihre Kunden mit ihrem Assistenten auf mehreren Oberflächen einkaufen können, einschließlich mobiler Geräte, Google Home und in Kürze Smart Displays. Transaktionen sind jetzt in Australien, Kanada, Japan, Frankreich, Deutschland, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich verfügbar.

Eventuell sind diese Umstellungen verantwortlich dafür, dass Google Pay zuletzt überraschend auf Geräten deutscher Nutzer landete. Noch immer scheint das aber kein Grund dafür zu sein, mit Hupkonzert durch die Straßen zu fahren. Google hat noch immer nicht gesagt, wann und ob Google Pay in Deutschland startet.

Weitere Neuerungen für den Bezahldienst wurden angekündigt, wie zum Beispiel die Unterstützung für den Check-Out im Browser und andere Verbesserungen für Entwickler.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt