Bis heute kann man bei Google Play nicht wirklich komfortabel bezahlen, doch mit mit der Bezahlung über das vor allem in Deutschland beliebte Lastschriftverfahren wird sich das wohl schon in naher Zukunft ändern.

Nachdem bereits bei Google Wallet möglich ist ein Bankkonto zu hinterlegen, wenn auch nur ein amerikanisches, können nun auch erste deutsche Nutzer mit Entwicklerkonto bei Google Play als Zahlungsverfahren eine EC-Karte hinterlegen. Damit dürfte nun ziemlich klar sein, dass diese Zahlungsmethode in den kommenden Tagen oder Wochen endlich bei Google Play eingeführt wird.

Gerade Nutzer mit Vodafone-Karte hängen derzeit etwas in der Luft, denn der Provider bietet nicht mehr die Zahlung via Mobilfunkrechnung an, sodass nur noch eine Kreditkarte als letzter Ausweg bleibt oder die manuelle Einzahlung via Gutscheinkarten.

Eventuell hat Google auf das SEPA-Verfahren gewartet, bis es in Europa ab 2014 quasi Standard ist.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Caschy)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.