Google reCAPTCHA macht Captcha-Felder einfacher

Google will die sogenannten Captcha-Felder jetzt deutlich vereinfachen. Diese Felder kommen inzwischen fast überall im Web zum Einsatz, damit Eingabefelder nicht durch Roboter ausgefüllt werden können. Doch diese Captcha-Felder werden immer schwieriger, oft lassen sich die Zahlen und Buchstaben eines Captchas kaum noch entziffern und die Eingabe wird nervig kompliziert.

2014-12-03 17_56_12

Dank Googles noCAPTCHA reCAPTCHA werden diese Felder endlich einfacher, im Zweifel reicht es für den Nutzer sogar einen einfachen Klick zu machen. Sollte die sofortige Analyse aber möglicherweise doch ergeben, dass ihr ein Bot seid, müsst ihr euch mittels Bildauswahl oder Sound-Captcha als Mensch bestätigen. Im Hintergrund werden aufwendige Analysen ausgeführt, die der Nutzer aber nicht spüren muss.

Das neue System kann im Prinzip jeder auf der eigenen Webseite einpflegen, mehr Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite.

[embedvideo id=“jwslDn3ImM0″ website=“youtube“]

(via mobiFlip, Google Security Blog)