HTC One 2014 (M8): „Duo Camera“ ermöglicht nachträgliches Fokussieren

Bildschirmfoto 2014-03-11 um 11.50.07

Nokia hat sich mit seinen Lumia-Smartphones und den überragenden Kameras einiger Modelle in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht, der jetzt natürlich versucht wird zu kopieren. Dafür führt HTC die Duo Camera mit dem neuen HTC One (M8) ein.

Ein erster „spy shot“ eines Flyers gibt uns ein wenig mehr Aufschluss über die doppelte Kamera an der Rückseite. Klar war bereits, dass es sich dabei um zwei verschiedenen Linsen handelt, die das normale Weitwinkel beherrschen und zudem eine deutlich bessere Tiefenschärfe als herkömmliche Smartphone-Kameras ermöglichen.

Zudem wird HTC über die Software ermöglichen, dass man wie bei den Top-Modellen von Nokia erst im Nachhinein auswählen kann, welcher Bereich des Fotos fokussiert werden soll. Des Weiteren soll die Duo Camera diverse 3D-Effekte ermöglichen, wie abschließend in der kurzen Beschreibung erklärt wird.

Der Flyer dürfte nicht final sein, allerdings sind hier vorrangig auch eher die Beschreibungen interessant weniger das Bild des Gerätes.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via GSMArena)

  • Le Brrrrrr

    Also ich mach eine Foto und entscheide mich im Nachhinein wo der Focus liegt? Nice.

    • Jop, vielleicht wie bei Refocus von Nokia – https://refocus.nokia.com/

      • Vincitore

        Der Unterschied ist nur dass das Neufokusieren bei Nokia über die Software ermöglicht wird und bei HTC über die Hardware…