Folge uns

Android

Huawei überholt Apple; Galaxy S9 verkauft sich schlecht; Sony strauchelt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header

In den letzten Tagen hat sich am Smartphone-Markt einiges getan, darunter der Wechsel auf dem Podium des Smartphone-Marktes. Samsung ist Marktführer weltweit, Apple bis vor wenigen Tagen unangefochten auf dem zweiten Rang. Nun konnte Huawei mit seiner „viel hilft viel“-Strategie einen weiteren Erfolg feieren, denn die Chinesen konnten Apple vom zweiten Rang verdrängen. Zwar mit gefühlt 50000 Smartphone-Modellen, doch das bringt offensichtlich hohe Verkaufszahlen. Samsungs Strategie war vor ein paar Jahren ähnlich. Im zweiten Quartal gingen 73 Millionen Samsung-Geräte über die Ladentheke, 54 Millionen Huawei-Geräte und 41 Millionen iPhones.

Samsung-Flaggschiff verkauft sich schlechter

Obwohl Samsung seit geraumer Zeit weltweit an der Spitze steht, auch weil Smartphones der unteren Preisklassen ganz gut gehen. Man hat derzeit trotzdem schlechte Nachrichten, denn das Samsung Galaxy S9 verkauft sich nicht gut genug. Im Quartalsvergleich und Jahresvergleich muss ein niedrigerer Gewinn in der IT & Mobile Communications Division hingenommen werden. Samsung begründet das mit „slow sales“ beim Samsung Galaxy S9.

Sony Mobile schrumpft weiter

Ihr habt gerade die Verkaufszahlen der genannten Hersteller gelesen? Dann sollte die neuste Meldung von Sony richtig schockieren. Im zweiten Quartal konnten nur zwei Millionen Xperia-Smartphones verkauft werden. Im Vorjahr waren das im gleichen Zeitraum noch 3,4 Millionen Geräte. Sony schrumpft mit HTC um die Wette. Ob wohl irgendwann die Mobile-Sparte bei Sony abgesägt wird?

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.