LG hat überraschenderweise zum Mobile World Congress eine ganz neue Geräte-Serie vorgestellt, welche unter der Bezeichnung „Optimus L“ in den Handel kommt und natürlich durchweg mit Android ausgestattet ist. Bis heute kann ich aber absolut nicht nachvollziehen, warum man diese Galaxy… äh Optimus-Geräte bringt und sich nicht einfach mal auf nur eine sogenannte „Range“ konzentriert, sondern dann wieder mit tausend Geräten versucht die Welt zu erobern. Doch das soll natürlich nicht unser Problem sein, insofern die Geräte gut sind.

Auf jeden Fall kann man nun das kleinste und das größte Gerät dieser Serie bei Amazon bestellen, das L3 ist sogar schon bei einigen Drittanbietern via Amazon lieferbar, das L7 lediglich mit der recht günstigen UVP von nur 299 Euro gelistet. Mit dem größeren L7 bekommt man ein sogar recht gutes Paket, das Gerät ist mit Ice Cream Sandwich, NFC und einer 5 Megapixel Kamera ausgestattet. Das L3 hat eigentlich die Standard-Ausrüstung für Geräte in diesem Preissegment, kommt leider nur mit Gingerbread, dafür aber mit 3 Megapixel Kamera, microSD-Slot, GPS und in verschiedenen Farben.

[asa]B007N4FE0C[/asa] [asa]B007G3ONK2[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.