Motorola ist wie HTC aus dem Tablet-Business vor langer Zeit ausgestiegen und ein paar interessierte Nutzer derer Smartphones warten wohl sehnsüchtig auf neue Tablets. Allerdings werden Motorola-Fans wie die von HTC – mal abgesehen vom Nexus 9* – vergebens auf neue Geräte warten, wie Rick Osterloh jetzt verraten hat.

Ein Tablet von Motorola gibt es nicht, nicht heute, nicht morgen und auch nicht in weit entfernter Zukunft. Es gäbe nicht mal irgendwelche Pläne, so Osterloh via Twitter. Derweil verweist der Präsident des Konzers auf die Geräte des Mutterkonzerns Lenovo.

Wahrscheinlich steckt auch da die Idee dahinter. Während Motorola weltweit Smartphones – jetzt wieder – erfolgreich verkauft, bringt Lenovo schon seit einiger Zeit weltweit Tablets an Mann und Frau. Man muss also übergreifend sich gar nichts gegenseitig ins Gehege kommen.

Damals

Könnt ihr euch noch an das Motorola Xoom erinnern? Ein elend schweres Tablet aus Metall, welches als erstes Gerät mit dem damals (2011) neuen Android 3.0 Honeycomb ausgestattet war.

(via Talkandroid)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.