Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Auch der Hersteller NEC wird auf dem Mobile World Congress zu finden sein und ein paar neue Smartphones aus dem eigenen Hause vorstellen. Mit insgesamt drei Geräten möchte man quasi jedes Segment abdecken, zumindest macht es auf mich diesen Eindruck. Sehr lobenswert ist auf jeden Fall das installierte Betriebssystem, denn alle drei Smartphones werden bereits mit Ice Cream Sandwich ausgestattet sein und verfügen jeweils über keine physikalischen Front-Buttons sowie ein LTE-Modul.

Das interessanteste Gerät ist sicherlich das als „Best Cloud UX Device“ bezeichnete Smartphone, denn es verfügt über zwei Displays. Solche Geräte sind äußerst selten, zuletzt brachte Sony mit dem Tablet P ein ähnliches Tablet auf den Markt. Anders als bei der japanischen Brotbüchse sind bei dem NEC-Smartphone die Displays aber jeweils auf der Außenseite wenn das Gerät „zugeklappt“ wird. Des Weiteren zeigt man ein Smartphone mit großem Display und hoher Auflösung, zudem ist hier der Rahmen um das Display recht schlank weshalb das Gerät wohl als „Large Screen in One Hand“ bezeichnet wird. Zu guter Letzt gibt es noch ein „The most styhlish“-Smartphone mit einem eher langweiligen Design, dafür einer wohl besonders schnell auslösenden Kamera und einem wasser- sowie staubdichten Gehäuse.

Da bei allen drei Geräten die Anmerkung „Global Model“ zu sehen ist, könnten wir eventuell diese Smartphones auch in den deutschen Handel bekommen. [via, Quelle]

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.