Folge uns

Marktgeschehen

Online-Shops: „Bald verfügbar“ nur eingeschränkt zulässig

Veröffentlicht

am

MediaMarkt Filiale Header

MediaMarkt hat vor Gericht eine vorläufige Schlappe einstecken müssen, zu ungenaue Angaben zur Verfügbarkeit der angebotenen Produkte sind nicht zulässig. Bei MediaMarkt hatte man im Online-Shop wohl immer mal wieder mit „Bald verfügbar“ geworben, ohne ein annähernd konkretes Datum für die tatsächliche Verfügbarkeit eines Produktes nennen zu können. Vor Gericht gab es dafür jetzt eine Abstrafung, Auslöser für den Rechtsstreit war noch das Samsung Galaxy S6 vor über zwei Jahren.

Grundlegend ist der Wortlaut „Bald verfügbar“ in der Werbung zwar weiterhin okay, doch spätestens vor Abschluss eines Kaufvorgangs müssen die Händler ein Datum für die erwartete Verfügbarkeit nennen. „Bald“ ist eben ein dehnbarer Begriff, damit können Tage oder sogar wenige Monate gemeint sein. Dem Verbraucher gegenüber wäre die Kommunikation genauerer Daten nur fair.

Im August 2016 hatte das Unternehmen Media Markt in seinem Internetangebot „www.mediamarkt.de“ das Smartphone „Samsung Galaxy S6“ für 499 Euro zum Kauf angeboten. Kunden, die das Handy erwerben wollten, wurden während des Bestellvorgangs mehrfach mit dem Hinweis „Der Artikel ist bald verfügbar. Sichern Sie sich jetzt ein Exemplar“ auf eine unbestimmte Lieferung des georderten Artikels eingestimmt.

Diese Praxis wird dem Anbieter nun per Urteil vom OLG München untersagt. Die Richter bestätigen die Auffassung der Verbraucherzentrale NRW, wonach eine unbestimmte Angabe zur Lieferung bei Warenbestellungen im Internet gegen die gesetzliche Informationspflicht der Anbieter verstößt. Demnach müssen Kunden bei einer Online-Bestellung vor dem Klick auf den Kauf-Button konkret erfahren, bis zu welchem Zeitpunkt die Ware spätestens geliefert wird.

Media Markt kann hiergegen allerdings noch Beschwerde einlegen. Solange ist das Urteil nicht rechtskräftig.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt