Folge uns

News

Osram Lightify: Smarte Beleuchtung vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bildschirmfoto 2014-03-31 um 13.15.48

Nicht nur Mobilgeräte werden immer smarter, sondern auch verschiedene lokale Einheiten wie Beleuchtungsmittel werden immer intelligenter. Nachdem Samsung, LG und Philips neue Produkte in der vergangenen Woche präsentierten, stellte Osram im Rahmen der Light+Building 2014 nun Lightify vor.

Auch bei Lightify handelt es sich um moderne LED-Lampen, welche in das heimische WLAN-Netzwerk integriert werden. Gesteuert wird diese Beleuchtung dann unter anderem über das Smartphone oder Tablet. Das Starter-Kit, in welchem ein Gateway (zur Einbindung ins Netzwerk) und eine Lampe zu finden sind, wird ab dem kommenden Herbst wohl für ca. 100 Euro im Handel landen.

Mit der dazugehörigen App kann man verschiedene Szenarien programmieren oder eben auf bereits verfügbare Szenarien zurückgreifen. Eine Lampe kann also ein Szenario bekommen, das beispielsweise einen Sonnenaufgang simuliert. Sicher ganz nett, wenn man etwa im Keller wohnt oder dadurch entspannter in den Tag starten kann.

Setzt von euch schon jemand auf derartige Lösungen oder möchte das bald tun?

3 Kommentare

3 Comments

  1. Zahackn

    31. März 2014 at 15:11

    Finde das Thema generell interessant aber zu „Inselig“. LG hat ja auch sowas vorgestellt. Ich werde sowas über Homematic lösen. Da kann man dann auch noch Rollladen/Heizkörper usw. steuern.

  2. R0N1N

    31. März 2014 at 17:34

    Selbst gebaut mit Arduino Uno, Ethernet Shield und WS2801 LED Strip…

  3. kackmandu

    31. März 2014 at 21:09

    Hier ich☺ besitze aktuell 4 philips Hue lights. Das War/ist die beste Investition nach meinem irobot roomba.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt