Pixel 4 und 4 XL fliegen aus Android Betaprogramm – finales Android war letztes großes Update

Google Pixel 4 Head

Google Pixel 4

Google hat die beiden Smartphones Pixel 4 und Pixel 4 XL aus der Beta gestrichen. Obwohl die Geräte Android 13 unterstützen.

Für die Pixel 4-Serie gab es Android 11, 12, 12L und 13 als Update, aber nun ist Feierabend. In den kommenden Wochen endet die Update-Garantie der beiden Smartphones und damit ist endgültig auch im Android-Betaprogramm das Licht aus.

Google hat die beiden Smartphones Pixel 4 und Pixel 4 XL aus der Beta gestrichen. Obwohl die Geräte zwar Android 13 unterstützen und als finales Updates erhalten haben, gibt es die kommenden Quartals-Updates nicht mehr. Demzufolge auch keine der kommenden Pixel Feature Drops.

Google hat sich also erneut dagegen entschieden, die eigenen Kunden und Fans zu überraschen. Das ist okay. Somit gibt es die kommenden Quarterly Platform Releases für Android 13 für Pixel 4a, 4a 5G, 5, 5a, 6, 6 Pro, 6a und für die kommende 7er Serie. Im Dezember gehts los.

Für Pixel 4 und 4 XL gibt es wahrscheinlich noch zwei monatliche Updates.

Hinweis: Google bietet seit geraumer Zeit ein Betaprogramm für Android an. Darüber können Besitzer aktueller Pixel-Handys die jeweils aktuelle Testversion kabellos und kinderleicht auf ihre Geräte laden. Dennoch sollte man bedenken, dass die Beta nie fehlerfrei ist und für den Alltag nicht unbedingt empfohlen werden kann.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Pixel 4 und 4 XL fliegen aus Android Betaprogramm – finales Android war letztes großes Update“

  1. „Google hat sich also erneut dagegen entschieden, die eigenen Kunden und Fans zu überraschen. Das ist okay.“

    Weshalb genau ist das okay? Google schielt immer zum großen Konkurrenten mit dem angebissenen Obst rüber, ist es aber nicht im Geringsten gewillt, wie dieser auch längerfristig Systemupdates zu gewähren. Was genau rechtfertigt ein solches Vorgehen?

    1. Okay ist daran gar nichts.
      Vor allem deshalb, weil zum Beispiel, seit dem Update auf Android 13, das induktive Laden nur noch sporadisch nach einem Neustart meines Pixel 4 XL funktioniert. Und dann auch nur langsam. Induktives Schnellladen klappt überhaupt nicht mehr.
      Auch sehr oft funktioniert immer wieder die mobile Datenverbindung plötzlich nicht mehr, bis das Telefon neu gestartet wird.
      Das sind nur zwei von vielen Problemen, die mir das letzte Update gebracht hat. Auch ein Werksreset bringt keine Besserung.

      Aber ist okay. Da kann man den Support ja ruhig mal einstellen. Erinnert mich nur ganz schwach an Apple, die alte iPhones langsam gemacht haben, damit man neue kauft. Google macht’s dann eben gleich ganz kaputt.

Kommentar verfassen

Bleib nett.