Folge uns

Android

Samsung Galaxy S9 lässt sich nur schwer reparieren

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S9 Header

Samsung hat mit seiner besonderen Bauweise und dem Infinity-Display in den letzten Jahren durchaus Alleinstellungsmerkmale für Flaggschiff-Smartphones bieten können, doch die damit einhergehenden Probleme gibt es auch beim Galaxy S9. Samsungs neue S9-Serie hat nämlich immer den Nachteil, nur schwer reparierbar zu sein. Zum Marktstart wurde das neue Galaxy-Flaggschiff wiedermal von iFixit zerlegt, die letztlich ein bekanntes Fazit ziehen müssen.

Samsung Galaxy S9 iFixit

Wer ein Flaggschiff-Smartphone von Samsung kauft, hat ein nur schwer zu reparierendes Gerät. Das fängt schon beim Akku an, der grundsätzlich austauschbar ist, nur ist der Zugriff auf den Akku ein schwieriges Unterfangen. Noch schlimmer ist der Wechsel des Displays, denn dafür muss das komplette Gerät samt Rückseite zerlegt werden, während ziemlich starker Kleber für zusätzliche Hindernisse sorgt.

Ein durch die Garantie abgedeckte Defekt ist uns natürlich ziemlich wumpe, alles darüber hinaus kann aber zu besonders teuren Reparaturen führen – gepaart mit den ohnehin teuren Flaggschiff-Komponenten.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt