Folge uns

News

Samsung-Insider: In-Display-Frontkamera kommt nicht so schnell, Infinity-O wird aber kleiner

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S10e Test Infinity O Notch

In den vergangenen Tagen haben zwei chinesische Hersteller spannende Prototypen gezeigt. Die bislang noch nicht präsentierten Android-Smartphones besitzen eine unter dem Displaypanel verbaute Frontkamera. Grundsätzlich eine bekannte Idee, auch Samsung arbeitet an dieser Technologie seit geraumer Zeit. Doch für finale Geräte sollten wir die Umsetzung nicht allzu früh erwarten. Zumindest sagt das ein bekannter Samsung-Insider, der mit seinen Informationen schon öfter richtig lag.

Infinity-O soll kleiner werden

Neben der Information, dass bereits in der zweiten Jahreshälfte der Ausschnitt für Frontkameras bei den AMOLED-Displays von Samsung wesentlich kleiner werden wird, könnten die angesprochenen In-Display-Frontkameras noch mehrere Jahre auf sich warten lassen. Sicherlich ist technisch jetzt schon viel möglich. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass insbesondere die Kameraqualität eine Herausforderung ist beizubehalten.

Von Samsung ist offiziell derzeit nur die Entwicklung bekannt, es gibt noch keine gezeigten Prototypen. Jedenfalls erwarten für das kommende Galaxy Note 10 noch eine klassische Frontkamera, die sichtbar in einem Loch im Display integriert ist.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge