Folge uns

Allgemein

Samsung lässt eigene Klage gegen Apple fallen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Auf in die nächste Runde im Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung. Um natürlich jetzt nicht alles wiederholen zu müssen, Samsung hat seine Klagen gegen Apple fallen gelassen, schlicht und ergreifend weil die Argumente fehlen. Unter anderem wollte man [aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]wie Apple, ebenfalls die Produkte des Konkurrenten vor dem Launch einsehen, um Kopien und Patentverletzungen vorzubeugen.

Dies ging schief, denn auch da konnte man nicht wirklich begründen, warum es einen Anlass dazu gäbe. Immerhin sahen die Samsung-Smartphones denen von Apple ähnlich und nicht umgekehrt.

Samsung lies nun seine Klage gegen Apple fallen, Grund dafür sei der Versuch das Verfahren zu vereinfachen. Davon kann man nun halten was man möchte, letztendlich bleibt aber weiterhin die Klage von Apple bestehen und gegen diese wird Samsung natürlich weiterhin ankämpfen, mit allen Mitteln. (via)

2 Kommentare

2 Comments

  1. xanax

    3. Juli 2011 at 17:29

    schade dass sie jetzt vor mapple einknicken. naja, die haben wohl mit den muckies gespielt in zukunft ihre displays etc woanders zu kaufen. unterm strich gehts eh nur um dollar$

  2. david

    2. August 2011 at 22:33

    wenn man so im web schaut klagt apfel ja gegen so ziehmlich jeden hersteller. Nokia gab es mal Samsung und HTC und sogar gegen Amazon klagen die. Naja aber wenigstens will Google HTC in den USA helfen was ich TOP von Google finde :D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt