Sony ist erneut sehr vorbildlich und verteilt für das Xperia M4 Aqua ein neues Software-Update, welches eine überraschende Verbesserung mitbringt. Um den knappen internen Datenspeicher von nur 8 GB (wovon noch deutlich weniger für den Nutzer verfügbar ist) ein wenig zu entlasten, entfernt das neue Software-Update ein paar wenig genutzte aber vorinstallierte Apps. Der Nutzer […]

Sony ist erneut sehr vorbildlich und verteilt für das Xperia M4 Aqua ein neues Software-Update, welches eine überraschende Verbesserung mitbringt. Um den knappen internen Datenspeicher von nur 8 GB (wovon noch deutlich weniger für den Nutzer verfügbar ist) ein wenig zu entlasten, entfernt das neue Software-Update ein paar wenig genutzte aber vorinstallierte Apps. Der Nutzer kann sich auf Wunsch benötigte Apps natürlich trotzdem wieder aus dem Google Play Store herunterladen und installieren. Sogar Google-Apps müssen gehen!

Auf der Liste stehen die Apps Books, CloudPrint, FaceLock, GoogleTTS, Keep/Notizen, Play Kiosk, News/Weather, Play Games, Plus One (?) und TalkBack. Damit dürften ein paar Megabyte frei werden, die von Nutzern eventuell für Apps benötigt werden, die sie wirklich selbst nutzen wollen.

Auf jeden Fall ein feiner Zug von Sony, Google wird sicherlich zugestimmt haben. Ihr könnt uns ja gern Feedback in den Kommentaren hinterlassen, wenn die neue Software bei euch als Update eingetroffen ist.

[asa]B00U14TCFY[/asa]

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.