Folge uns

Android

Waze warnt bei Überschreitung der Geschwindigkeit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Waze erhält in diesen Tagen ein neues Update, um Nutzer bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu warnen. Aber leider ist das in Deutschland nicht gern gesehen, weshalb die neue Funktion von Waze zwar im Umland nutzbar ist, in Deutschland leider aber nicht, wie man dem Blogbeitrag entnehmen kann. Schweizer, Österreicher, Norweger, Franzosen, Belgier, Tschechen, Holländer, Italiener, Ungarn, Letten, Lichtensteiner (???) und Schweden profitieren von der Neuerung.

Waze warnt dank der neuen Funktion explizit für die gefahrene Geschwindigkeit, nicht für Blitzer oder andere Radarfallen. Da in Zukunft auch der Rest der Welt die Neuerung erhalten soll, können wir noch immer hoffen. Man kann den Speedometer zusätzlich genauer konfigurieren, nämlich wie und wann er warnen soll. Es lässt sich daher konfigurieren, ob eine Warnung beispielsweise erst bei 10 % zu hoher Geschwindigkeit gewarnt werden soll.

waze geschwindigkeitswarner (2)

Die neuen Funktionen sollten demnächst in Waze für euch bereitstehen, ein App-Update steht zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht zur Verfügung. Na, wann wurdet ihr zuletzt und wie schnell geblitzt?

(via 9to5Google)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Recall

    30. März 2016 at 11:10

    Wäre mir neu, dass es in Deutschland verboten ist.
    Navigon warnt doch auch bei Geschwindigkeitsüberschreitung mit der Aussage „Achtung“.
    Ebenso wie die Navi von Sygic mit einem Ton.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      30. März 2016 at 11:20

      Ja, die Warnung für Überschreitung an sich nicht, von einem Verbot hatte ich aber auch nicht geschrieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.