Folge uns

Apps & Spiele

WhatsApp Pay: Erster großer Marktstart steht bevor

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

WhatsApp App Screenshot Header

WhatsApp hat langfristig noch einige interessante Pläne in der Hinterhand. Integriert werden soll zum Beispiel ein Zahlungsdienst, der schon heute als WhatsApp Pay bekannt ist. Schon seit einigen Monaten kommt dieses Thema häufiger auf. Jetzt steht WhatsApp Pay kurz vor dem großen Marktstart in Indien. Das ist ein großer und extrem spannender Testlauf, der über die Zukunft des integrierten Zahlungsdienstes entscheiden könnte. Wobei wir uns schon heute sicher sind, dass WhatsApp Pay langfristig international zur Verfügung steht.

WhatsApp Pay ist langsam aber sicher unterwegs

„Die indische National Payments Corporation (NPCI) erteilte dem kalifornischen Unternehmen am Donnerstag die Erlaubnis, WhatsApp Pay zu betreiben, das in der ersten Phase 10 Millionen Nutzer in Indien bedienen wird.“ – Business Standard

WhatsApp Pay könnte in erster Linie dafür geeignet sein, um Kontakten virtuell Geld zu senden. Gründe dafür kann es viele geben. Die letzte Rechnung im Restaurant, ein gemeinsamer Einkauf oder die Buchung für einen gemeinsamen Urlaub.

Vor einigen Wochen erklärte Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass der indische Marktstart ganz entscheidend auch für internationale Märkte sein wird. Bislang ist aber nicht abzusehen, wie lange WhatsApp Pay in Europa auf sich warten lässt.

Vorbild für WhatsApp ist WeChat. Der chinesische Messenger bietet schon seit Jahren einen integrierten Zahlungsdienst und viele andere erweiterte Funktionen.

Beliebte Beiträge