Das kommende Xiaomi Mi 11 Pro soll seinen Konkurrenten das Fürchten lehren, dafür gibt es weitere Fortschritte für den integrierten Akku.

Xiaomi bringt bald schon das Mi 11 nach Europa und dürfte in nicht allzu ferner Zukunft ein noch besseres Pro-Modell vorstellen. Auf die letzten Tage vor der offiziellen Verkündung werden nach und nach mehr Details bekannt, welche Besonderheiten das neue Xiaomi Mi 11 Pro vorzuweisen hat. Ein neuer Leak eines Insiders verrät weitere erfreuliche Details über das neue Flaggschiff.

Xiaomi lässt im Vergleich zum Mi 10 Pro den Akku deutlich wachsen. Er soll mit einer Gesamtkapazität von rund 5.000 mAh noch länger ohne Steckdose auskommen können. Außerdem erwarten wir das neue Schnellladen per 67 Watt kabellos oder sogar rund 100 Watt mit Kabel. Um das dennoch möglichst schonend zu realisieren, besteht der Akkus aus zwei gleichgroßen Einzelakkus.

„Epochale technische Neuerung“ angekündigt: Xiaomi hebt Wireless-Charging auf neues Level! ⚡

Xiaomi und andere Hersteller im Wettrennen um die fettesten Zahlen

Der erwähnte Trick ist keineswegs neu. Es ist auch nicht sehr überraschend, dass erneut die Akkus wachsen, was zuletzt auch bei anderen Geräteserien häufiger der Fall war. Immer höher, schneller und weiter, das ist in Teilbereichen heutiger Smartphones nach wie vor ganz normal für die Branche.

Bislang steht nicht offiziell fest, wann das Mi 11 Pro erscheint.

via Gizmochina

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.