Redmi ist die Untermarke von Xiaomi, die insbesondere durch ihre sehr günstigen Preise besticht. Das gilt auch in Zukunft, dann allerdings mit immer mehr Konkurrenzprodukten anderer Marken. Motorola scheint einen Angriff zu planen, man möchte besonders in der deutlich günstigeren Preisklasse mit neuen 5G-Smartphones mithalten. Jetzt sind erste Details zum kommenden Ibiza-Smartphone bekannt, das für Motorola die 5G-Funktechnologie zum absoluten Tiefpreis ermöglichen soll.

Ein finaler Produktname liegt derzeit nicht vor, dafür schon eine Reihe der technischen Spezifikationen. An der Vorderseite gibt es zum Beispiel ein HD+ LC-Display mit einer bislang unbekannten Bilddiagonale, das dafür eine Bildwiederholrate von bis zu 90 Hz bietet. Für den Prozessor setzt Motorola auf die neue Holi-Plattform von Qualcomm, wahrscheinlich ein neuer Chip für die 400er Reihe. 4 GB RAM und 128 GB Speicher scheinen auch gesichert, so die Kollegen von Techniknews.

Neuer Prozessor mit gleichzeitiger Einführung mehrerer Android-Hersteller?

5.000 mAh ist der Akku groß, Android 11 wohl schon vorinstalliert und die Hauptkamera ist 48 MP stark. Eine relativ ähnliche Ausstattung erwarten wir auch für kommende Redmi-Modelle mit 5G, zu denen ebenfalls erste Details auftauchten. Im Quellcode aktueller Xiaomi-Software ist nämlich ersichtlich, dass es demnächst neue Geräte mit der Holi-Plattform von Qualcomm geben soll. Es könnte zwischen Motorola und Xiaomi ein kleines Wettrennen zum Jahresbeginn geben.

5G-Smartphones werden im neuen Jahr auf jeden Fall die nächsten Preismarken knacken, nach oben und auch nach unten. Schon im vergangenen Jahr war 5G ein ständiger Begleiter, das ist in 2021 mit Sicherheit noch schlimmer. Wann wohl die ersten Discounter-Tarife mit 5G-Option zu haben sind?

Durch die Details zu den neuen Geräten ist auch schon klar, dass nette Zusätze wie höhere Bildwiederholraten in den günstigeren Preisklassen ankommen werden.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.