Uh, da flattert heute aber eine interessante Meldung zu Amazon Prime rein. Das Abonnement ermöglich eigentlich Stammkunden bei Amazon die kostenlose Lieferung von Produkten am Tag nach der Bestellung. Jetzt wird der Dienst allerdings deutlich teurer, doch dafür gibt es einen guten allerdings nicht von jedem Nutzer gewollten Grund. Denn Amazon Prime bietet ab dem […]

Uh, da flattert heute aber eine interessante Meldung zu Amazon Prime rein. Das Abonnement ermöglich eigentlich Stammkunden bei Amazon die kostenlose Lieferung von Produkten am Tag nach der Bestellung. Jetzt wird der Dienst allerdings deutlich teurer, doch dafür gibt es einen guten allerdings nicht von jedem Nutzer gewollten Grund.

Denn Amazon Prime bietet ab dem 26. Februar nicht nur die besagten Vorteile bei Lieferungen, sondern auch ein unbegrenztes Streaming-Angebot für Filme und Serien. Zudem bekommt man je Monat ein Kindle-Buch umsonst. Dafür zahlt man dann insgesamt 49 Euro je Jahr, also knapp über 4 Euro im Monat.

Ab dem 26. Februar können Sie Prime Instant Video auf Spielekonsolen, Smart TVs, mobilen Endgeräten und dem Kindle Fire HD genießen.

Ein wahnsinnig tolles Angebot, womit Watchever und Co. zu kämpfen haben werden. Die sind nämlich auf den Monat gerechnet in der Regel doppelt so „teuer“. Damit haut Amazon mit voller Faust auf den Tisch des deutschen VoD-Marktes. Blöd nur für die, die nun mehr zahlen müssen, obwohl sie Prime Instant Video nicht wirklich nutzen wollen.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“samewindow“ url=“http://goo.gl/YhLn7x“]Zu den Amazon Prime-Angeboten[/button]

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.